LG hatte in dieser Woche angekündigt, dass die aktuellen Flaggschiff-Smartphones LG G8 und V50 schon bald auf das neuere Android 10 aktualisiert werden. Zunächst gibt es in Südkorea ein Preview-Programm, doch die finalen Systemupdates mit neuer Android-Version werden wohl nicht sonderlich lange auf sich warten lassen. Bei dieser Ankündigung hat man auch gesagt, was man […]

LG hatte in dieser Woche angekündigt, dass die aktuellen Flaggschiff-Smartphones LG G8 und V50 schon bald auf das neuere Android 10 aktualisiert werden. Zunächst gibt es in Südkorea ein Preview-Programm, doch die finalen Systemupdates mit neuer Android-Version werden wohl nicht sonderlich lange auf sich warten lassen. Bei dieser Ankündigung hat man auch gesagt, was man zugleich über die kommenden Monate mit einer verbesserten Update-Politik plant.

Bessere Update-Politik soll Vertrauen der Kunden wiederherstellen

LG will das Vertrauen der eigenen Nutzer zurückgewinnen, schrieb der Konzern ganz offen in einer Mitteilung. Man ist sich also offensichtlich bewusst darüber, bei diesem Thema nicht gerade in einem guten Licht zu stehen. LG ist nach eigenen Angaben aktuell sehr fokussiert darauf, das Vertrauen der Kunden wiederzugewinnen. Klappen soll das mit dem im April 2018 eingeführten Software-Upgrade-Center, das bis heute aber keinen positiven Ruf aufbauen konnte.

LG ist wie HTC in den letzten Jahren stark zurückgefallen. Man traf einige falsche Entscheidungen bei neuen Produkten und kam mit der Pflege bestehender Geräte auch nicht hinterher. Ressourcen hat LG aber genügend in der Hinterhand, um wie Phoenix aus der Asche aufzusteigen.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.