Bei HTC kommt derzeit mal wieder keine Ruhe rein, denn nun verlässt auch der Chef-Designer das Unternehmen schon relativ schnell wieder. Zwar war Jonah Becker viele Jahre bei HTC, doch in seiner neuen Position noch nicht mal ein Jahr tätigt. Sonderlich gefallen hat ihm der Chefposten im Design offensichtlich nicht, weshalb Becker nun nach insgesamt über […]

Bei HTC kommt derzeit mal wieder keine Ruhe rein, denn nun verlässt auch der Chef-Designer das Unternehmen schon relativ schnell wieder. Zwar war Jonah Becker viele Jahre bei HTC, doch in seiner neuen Position noch nicht mal ein Jahr tätigt. Sonderlich gefallen hat ihm der Chefposten im Design offensichtlich nicht, weshalb Becker nun nach insgesamt über sechs Jahren HTC den Hersteller verlassen wird. Vor allem auf solch wichtigen Positionen wäre Kontinuität recht wichtig, doch das bekommt man einfach nicht hin.

Es dürfte noch spannend zu sehen sein, wie bei HTC die Zukunft verläuft. Für meinen Geschmack ist da aber seit zwei, drei Jahren einfach zu viel Unruhe drin. Wie ich schon öfter meinte, fehlt eine klare Struktur, eine klare Linie, ein klares Ziel.

Erst vor wenigen Tagen hat sich Mitbegründer Peter Chou aus seiner Position als CEO des Konzerns zurückgezogen.

(via Pocketnow)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.