Winamp: Verkauf steht offenbar kurz bevor

Vor wenigen Wochen war bekannt geworden, dass AOL nun nach wenigen Jahren den Winamp-Musikplayer einstellen wird, da das Projekt keinerlei Einkünfte generieren kann. Jetzt steht ein Verkauf aber offenbar kurz bevor.

winamp1-006Winamp soll verkauft werden, der Tod des beliebten Players steht also doch nicht bevor, so zumindest berichten nun die Jungs von TechCrunch. Nachdem zunächst Microsoft als Käufer gehandelt wurde, gibt es jetzt keinen Namen, einen Käufer aber definitiv. Interessant dürfte weniger der Player selbst sein, sondern viel mehr der Shoutcast-Service, welcher tausende Internetradios bietet. In Zeiten von Online-Streaming eine interessante Basis für neue Projekte.

Winamp könnte dann eben doch überleben, denn ein neuer Player für Shoutcast müsste nicht entwickelt werden. So sehen das auch die Quellen der Kollegen, welche überzeugt sind, dass die Einstellung von Winamp nicht lange halten wird.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]