Windows 10 verfügt seit einiger Zeit über eine App, mit der man ganz einfach sein Android-Smartphone an den eigenen PC streamen kann. „Verbinden“ nennt sich diese App, die euch euer Smartphone oder Tablet mit Android auf den PC streamen bzw. spiegeln kann. Die Verbindung ist je nach Gerät sogar sehr einfach, schon mit Android 6 Marshmallow in der Stock-Variante funktionierte das direkt mit der in Android integrierten Übertragen-Funktion, die vorher noch richtig eingestellt werden muss.

Android-Bildschirm an den Windows-PC streamen

Je nach Android-Gerät in die Systemeinstellungen schauen, dort findet man im Bereich „Display“ den Menüpunkt „Übertragen“. Oder in den Schnelleinstellungen (Benachrichtigungsleiste). Dort gibt es ähnliche Funktionen, die je nach Hersteller Smartview, Übertragen oder Screen Mirroring heißen kann. Über die Funktion, die je nach Hersteller anders heißt, kann man die kabellose Bildschirmübertragung aktivieren.

Ich muss im Popup dann die „Einstellungen“ öffnen, dort werden mir auch Windows-Geräte (WiDi) angezeigt. Für die Verbindung müsst ihr wahrscheinlich noch vorher euren Windows-PC entsprechend konfigurieren. Das nennt sich heute „Projizieren auf diesen PC“ (Projektionseinstellungen) und braucht das optionale Feature „Drahtlose Anzeige“. Sucht danach einfach über die in Windows integrierte Suche.

Ist alles aktiviert und eingerichtet, findet ihr ab sofort die Verbinden-App (über die Windows-Suche) auf eurem PC und müsst sie starten.

 

Jetzt einfach den gewünschten Empfänger der Bildschirmübertragung auswählen, nach ganz kurzer Wartezeit sollte die Verbindung stehen und ihr den Bildschirminhalt eures Android-Smartphone auf dem PC gespiegelt haben. Was leider nicht immer reibungslos funktioniert. Das kann von Gerät zu Gerät problemlos und manchmal einfach gar nicht funktioniert. Steckt man wohl nicht drin in der Technik.

Ich habe den Artikel vier Jahre nach Release aktualisiert. Die Vorgehensweise ist aber schon jeher sehr ähnlich und unterscheidet sich nur in Details von Gerät zu Gerät. Viel Glück!

[via Caschys Blog, BetaNews]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

6 Kommentare

  1. Für die Verbindung müsst ihr außerdem die Verbinden-App auf Windows 10 starten

    Ist deine aussage….jedoch habe ich keine Verbinden App auf meinem laptop mit windows 10…im microsoft store auch nicht aufzufinden

  2. Das ist keine richtige App, sondern ruft lediglich Einstellungen auf, in denen Verbindungen hergestellt werden können.

    Das geht aber nur mit Geräten, die MiraCast unterstützen. Notebooks oder Tablets. Außerdem gehts nur über WLAN. Kabelgebundene Verbindungen (USB) funktionieren wegen Miracast nicht.

  3. Bei letsview z.B. muss man ja auch im selben WLAN sein,aber zusätzlich wird beim Mirroring die Bluetoothverbindung genutzt. Gibt es eine Möglichkeit das Handybild auf einen PC zu streamen wobei die Bluetooth-Verbindung noch frei/nutzbar bleibt für eine andere Anwendung parallel?

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.