Neben aktuell neuen Smartphones mit Android und trotz meiner Zufriedenheit mit dem Sony Tablet S freue ich mich bereits auf die ersten Geräte mit Windows 8 in der zweiten Jahreshälfte. Denn die neuste Version von Windows unterstützt nun endlich auch Prozessoren auf ARM-Basis, weshalb nun auch richtige Windows-Tablets ohne Lüfter und akzeptabler Akkulaufzeit möglich sind. Die Prozessoren werden dann von den üblichen Verdächtigen geliefert, wozu natürlich auch Qualcomm gehört.

Die können derzeit Eindruck mit ihrer neuen S4-Serie namens „Krait“ schinden, welche selbst mit den aktuellen Dual-Core-Prozessoren locker die Quad-Core-Konkurrenz aus dem Hause Nvidia in die Taschen steckt. Umso größer sind natürlich die Erwartungen dann an den Vierkerner der S4-Serie, welcher gegen Ende des Jahres eben in den besagten Tablets mit Windows 8 zum Einsatz kommen dürfte. Vorteile sind hierbei nicht nur die Performance, sondern wahrscheinlich auch die gleich mit integrierten Module für beispielsweise LTE, zudem benötigen die ARM-Chips weit weniger Power als etwa die Core i-Prozessoren Intel.

Qualcomm wird zudem nicht nur auf die uns bereits bekannten S4-Prozessoren zurückgreifen, sondern auf diesen aufbauen und sie entsprechend für Windows-Geräte anpassen. Wir bekommen dann also Tablets und andere Geräte mit speziell angepasster Qualcomm-Power auf Cortex-A15-Basis inklusive Mobilfunk-Modul und dicker Akkulaufzeit, dann aber endlich auch mit Windows. [via, Quelle] [asa]B007JPZ0G8[/asa]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.