Spannende Berichte tauchen da in diesen Tagen auf, Microsoft will für Windows erneut einen neuen Browser entwickeln. Entscheidend ist die Basis, denn der neue Browser soll auf Chromium aufbauen. Chromium ist die Basis für Google Chrome und auch für diverse andere Browser – Opera gehört dazu. Dabei handelt sich um einen offenen Quellcode, durchaus mit Android […]

Spannende Berichte tauchen da in diesen Tagen auf, Microsoft will für Windows erneut einen neuen Browser entwickeln. Entscheidend ist die Basis, denn der neue Browser soll auf Chromium aufbauen. Chromium ist die Basis für Google Chrome und auch für diverse andere Browser – Opera gehört dazu. Dabei handelt sich um einen offenen Quellcode, durchaus mit Android vergleichbar. Chromium OS ist zudem die Basis von Chrome OS, dem Desktop-Betriebssystem von Google.

Chromium is an open-source browser project that aims to build a safer, faster, and more stable way for all users to experience the web.

Nun soll auch Microsoft auf der Basis aufbauen, die Chrome letztlich so erfolgreich gemacht hat. Microsoft will den eigenen Edge-Browser ersetzen, mindestens die Edge-Engine über Bord werfen. Bislang ist aber nicht klar, ob Microsoft dem neuen Browser einen anderen Namen spendiert und wie nah dieser Browser der Konkurrenz von Google kommt. Die gleiche Basis ist jedenfalls vorteilhaft, für Entwickler, Webseitenbetreiber und daher auch für die Nutzer.

Wir sehen beim Opera-Browser, dass die Entwickler und Designer eine eigene Handschrift einbringen können. Es gibt trotz der selben Basis sehr viele Unterschiede zu Chrome von Google.

Update: Microsoft hat die Berichte der letzten Tage bestätigt!

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.