Folge uns

News

winSIM: Preiserhöhung für Bestandskunden wegen EU-Roaming

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

winSIM Header

Gemischte Nachrichten für die Bestandskunden von winSIM, denn das demnächst inkludierte EU-Roaming sorgt für eine Preiserhöhung. Veränderungen für Roaming innerhalb der EU stehen in den nächsten Monaten an, doch die sind oftmals alles andere als erfreulich oder gar den Kunden entgegenkommend. Nun erhöht der stets günstige Mobilfunkdiscounter winSIM die eigenen Tarife sogar für die Bestandskunden.

Und winSIM bietet Ihnen in Zukunft noch mehr: Denn ab Mitte Juni können Sie Ihren Tarif in allen 28 Ländern der Europäischen Union so nutzen wie in Deutschland. Die bis dahin geltenden EU-Aufschläge fallen weg. Sie telefonieren und surfen mobil ohne Mehrkosten.

Besonders interessant ist ja der letzte Abschnitt der Mail, die derzeit an die Kunden versendet wird. Dort wird einfach mal behauptet es gäbe keine Mehrkosten. Ah, deswegen erhöht man jetzt die monatlichen Preise? Passieren kann das auch bei anderen ähnlich günstigen Anbietern, checkt also regelmäßig eure Mails.

Wer davon betroffen ist, kann ein Sonderkündigungsrecht wahrnehmen. Überhaupt muss man der Preiserhöhung widersprechen, winSIM setzt dafür eine Frist bis zum 30. April 2017.

Sind Sie nicht einverstanden, können Sie Ihren Widerspruch bis einschließlich 30.04.2017 über den Menüpunkt „Widerspruch“ in Ihrer persönlichen Servicewelt einlegen.

Ich selbst hatte erst vor wenigen Wochen darüber geschrieben, was uns Kunden bei den neuen Regelungen für Roaming in Zukunft erwartet oder erwarten könnte.

[via Caschys Blog]

Kommentare

Beliebt