Zuletzt hatte Klarmobil VoLTE für alle eigenen Marken aktiviert. Davor ist das auch bei vielen anderen Anbietern passiert und einige folgen sicherlich noch. Die qualitativ hochwertigere Telefonie bringt allerdings auch ihre Probleme mit sich, wie uns schon Leser in unserer Telegramgruppe mitgeteilt haben. Ein durchaus kurioser Fehler passiert manchmal, der nicht in allen Szenarien auftreten muss und daher umso weniger nachvollziehbar ist. Man muss den technischen Hintergrund nicht verstehen, kann ihn aber verhindern.

Vor einiger Zeit schrieb einer unserer Leser, dass er seine Frau nur hören könne, wenn er sie anruft. Umgekehrt funktionierten die Anrufe nicht, jedenfalls konnten die Gesprächsteilnehmer sich gegenseitig nicht hören. Tatsächlich stellte sich auch hier VoLTE als Fehlerquelle heraus. Das ist keine Seltenheit, wie auch andere Leser unserer Gruppe anmerkten. Manche haben damit beruflich und deshalb sogar häufiger zu tun.

VoLTE und WLAN-Call sollten eigentlich ein Genuss für die Ohren sein

Das Problem liegt wohl im „Handshake“ beim Rufaufbau, wenn sich die Provider auf einen gemeinsamen Codec festlegen müssen. Ein paar mehr Details hierzu kann man sich beispielsweise hier holen. Schlussendlich ist aber entscheidend, dass man als Nutzer dem Fehler temporär entgegenwirken kann, sollte er öfter oder sogar bei den immer gleichen Gesprächspartnern wiederholt auftreten.

VoLTE ist in der Regel im Bereich der Netzeinstellungen zu finden. Auf meinem Google Pixel 5 geht das zum Beispiel so: Systemeinstellungen > Netzwerk & Internet > Mobilfunknetz. Dort taucht bei mir der Schalter für VoLTE auf, den ich entsprechend meiner Bedürfnisse umlegen kann. Bei anderen Geräten sollte der Weg ein ähnlicher sein, im selben Bereich finden wir zudem den Schalter für WLAN-Call.

Schon mal ähnliche Probleme gehabt, wie wir sie hier beschrieben haben?

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

4 Kommentare

  1. Endlich habe ich eine Erklärung für die Probleme. Ich habe diese nämlich auch und bin ratlos. Teilweise Versuche ich jemanden an zu rufen und dann erscheint aber kein rufton. Nach einer gefühlten Ewigkeit legt mein Handy dann auf. Trotz LTE Verbindung. Dann kann ich auch niemanden erreichen, sei es Festnetz oder Mobilfunknetz. Es gab auch schon Fälle, wo ich angerufen wurde und der Gesprächspartner mich nicht gehört hat, ich ihn jedoch gut.

  2. Also ist dein Rat die beiden Funktionen jedes Mal, wenn man mit jemandem telefonieren will, mit dem dieser Fehler auftritt, die Funktion vorher (oder generell) abzuschalten? Echt jetzt?

    Ich wünschte wirklich ich hätte deinen Beitrag nicht gelesen. Solche Berichte sind einfach bloß ärgerlich! Vielleicht wäre es viel zielführender sich bei seinem Telefonieanbieter darüber zu beschweren, damit die davon Kenntnis erlangen und ggf. auch etwas auf der technischen Seite unternehmen.

    Kleine Analogie zu deinem Ratschlag: „Schatz, das Klo ist wieder verstopft, ich geh ab jetzt rüber zum Nachbarn!“

    1. @Samuel Das nennt sich Workaround und dient dazu, 1. doch telefonieren zu können und 2. die Ursache einzukreisen. Zur Analogie: Das Klo beim Nachbarn zu nutzen kann sehr erleiternd sein. Und wenn Du dem Klempner sagen kannst, dass alle deine Klos verstopft sind, dann ahnt der Klempner, dass nicht das einzelne Klo sondern eher eine Hauptleitung Ursache ist. Dass Du dich an deinen Provider wendest ist genauso selbstverständlich wie Du bei verstopftem Klo einen Klempner rufst und wird hier also nicht weiter erwähnt.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.