Xiaomi hat an seinen Akkus gearbeitet und konnte spannende Ziele erreichen. Im Vorfeld der Xiaomi 13-Präsentation hat der Hersteller verraten, dass der Einsatz neuer Technologien für einen größeren Akku sorgen konnte, ohne dafür wirklich mehr Platz zu benötigen.

Somit ist der Aufbau im Akku auf einem moderneren Stand der Technik. Das hat letztlich dafür gesorgt, das Xiaomi 13 mit 4.500 mAh anstatt 4.240 mAh auszustatten, ohne dafür das Smartphone vergrößern zu müssen.

Bei der Akkulaufzeit will man die aktuellen iPhone-Modelle übertreffen können, ohne bzgl. der Messmethoden ins Detail zu gehen. Das dürfte aber kaum an der Akkugröße liegen, viel mehr ist es die Software, die bei Xiaomi und Co. für wenig Akkuverbrauch sorgt.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert