Xiaomi: Das erste Elektroauto könnte aufgrund riesiger Batterie sehr viel Reichweite bieten

Elektroauto-Ladestation-3

Bei der Reichweite will Xiaomi offensichtlich keine Kompromisse eingehen.

Mit jedem Monat kommt das erste Elektroauto von Xiaomi deutlich näher, der Marktstart ist für 2024 angepeilt. Aber bislang verrät das Unternehmen selbst sehr wenig zu seinen Plänen. Vermutlich wartet man auf einen fortgeschrittenen Entwicklungsstand, der dann auch erste Teaser ermöglicht. Dennoch kann man nicht alles geheimhalten.

Hohe Reichweiten könnten inklusive sein

Heute geht es um den Akku, die wichtigsten Informationen für Endkunden sollen jetzt bekannt sein. Es wird wohl ein Modell erhältlich sein, dass eine 100 kWh Batterie mitbringt. Das findet man derzeit nur in sehr wenigen Fahrzeugen vor, die dafür aber auch mit hohen Reichweiten (600 km oder mehr) glänzen können. Xiaomi plant bekanntermaßen eine sportliche Limousine.

Oftmals bieten die Hersteller verschiedene Kapazitäten und Leistungsstufen an. Daher ist denkbar, dass es auch beim ersten Elektroauto von Xiaomi eine kleinere Version geplant ist, die weniger Leistung mitbringt und womöglich auch deutlich günstiger sein wird. Aber das ist zu diesem Zeitpunkt nur spekulativ.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

1 Kommentar zu „Xiaomi: Das erste Elektroauto könnte aufgrund riesiger Batterie sehr viel Reichweite bieten“

  1. viel wichtiger als die Batteriekapazität ist das verwendete Voltsystem. was bringt mir ein großer Akku den ich ewig lang mit 400V laden muss. mit 800V reicht auch ein 60-80kWh Akku für lange Fahrten

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!