Xiaomis Smartphone-Portfolio ist inzwischen ziemlich unübersichtlich geworden. Dennoch schafft es der riesige Technologiekonzern, eine Vielzahl der Mobiltelefone auf dem aktuellsten Softwarestand zu halten. Mehr als 25 Geräte von Xiaomi werden nämlich mit einem Update auf die jüngste Version der Eigenentwicklung einer Android-Oberfläche MIUI beglückt. Da sind nicht nur Highend-Ableger wie das Mi Mix 2 dabei, sondern auch Einsteiger-Modelle wie das Redmi 4A oder das inzwischen vier Jahre alte Mi 3. Beeindruckend!

  • Xiaomi Redmi Note 5 Pro
  • Xiaomi Redmi Note 5
  • Xiaomi Redmi Note 5A/5A Prime
  • Xiaomi Redmi Note 4/4X
  • Xiaomi Redmi Note 3
  • Xiaomi Redmi Y1/Y1 Lite
  • Xiaomi Redmi Y2
  • Xiaomi Redmi 5
  • Xiaomi Redmi 5A
  • Xiaomi Redmi 4
  • Xiaomi Redmi 4A
  • Xiaomi Redmi 3S
  • Xiaomi Mi Mix 2
  • Xiaomi Mi 6
  • Xiaomi Mi 5s/5s Plus
  • Xiaomi Mi 5
  • Xiaomi Mi 4
  • Xiaomi Mi 3
  • Xiaomi Mi Max 2
  • Xiaomi Mi Max
  • Xiaomi Mi Note 3
  • Xiaomi Mi Note 2

Mit dem Update gibt es unter anderem einen eigenen chinesischen Sprachassistenten, einen rundum erneuerten Task-Manager und Android Oreo als Basis. Die Beta-Version soll Mitte dieses Monats veröffentlicht werden, die finale wird im September erwartet, was eine längere Durststrecke als gewohnt darstellt. Wer von euch hat eins der Xiaomi-Phones, die aktualisiert werden? [via]

Xiaomi Mi 8, Mi 8 SE und MIUI 10 mit KI-Funktionen offiziell vorgestellt

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.