Immer wieder versuchen sich die neuerdings im Westen sehr erfolgreichen Hersteller wie Xiaomi von der „alten Masse“ abzuheben, was etwa beim neuen Mi 11 Ultra mit dem monströsen Kameramodul gut funktioniert. Das neue Flaggschiff fällt extrem auf und hat laut DXOMARK die bislang beste Smartphone-Kamera an Bord. Nur leider macht Xiaomi in anderen Punkten keinen Unterschied zu anderen Smartphones aus dem eigenen Portfolio. Obwohl eine separate Strategie in unseren Augen durchaus angebracht wäre.

Wie die ersten wenigen Tester in Deutschland berichten, hat das Mi 11 Ultra einerseits einige Werbe-Apps vorinstalliert und auch die „System Level Ads“ sind ab Werk wieder mit dabei. Was auch wir schon bei Samsung über viele Jahre zurecht kritisiert haben, weil die Südkoreaner selbst auf ihren teuersten Smartphones mit Werbung hantierten, müssen wir bei Xiaomi ebenfalls unbedingt ansprechen. Anstatt uns vor lauter Jubelarien ignorant zu zeigen.

Werbung und Bloatware sollten die Hersteller vom Gerätepreis abhängig machen

Xiaomi verzichtet selbst beim Flaggschiff im Preisbereich von deutlich über 1.000 Euro nicht auf Werbung. Trotz des vielen Geldes, das der Kunde beim Kauf auf den Tisch legen soll. Dafür lassen sich die systemweiten Werbeanzeigen abschalten und auch Bloatware-Apps können vom Telefon wohl restlos entfernt werden. Beides kostet den Kunden nicht viel Zeit und Arbeit, dennoch ist das ein in meinen Augen unbedingt vermeidbarer Faktor. Xiaomi hat die Chance verpasst, jetzt auf Level der etablierten Hersteller einen Unterschied zu machen.

Werbung finde ich nur bei den sehr günstigen Modellen fair, um die teilweise extrem niedrigen Preise wie bei den Poco-Smartphones zu kompensieren. Das wäre für den sonst sehr sympathisch wahrgenommen Milliardenkonzern vielleicht ein interessanter Denkansatz für die Zukunft. Man möchte bei Xiaomi sicherlich nicht gänzlich auf Werbung oder auf die gut bezahlte App-Vorinstallation von werbenden Internetdiensten verzichten. Dafür könnte man die bisherige Umsetzung überdenken.

Egal, unterstützend oder ganz anders: Wie ist eure Sichtweise auf dieses Thema?

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

7 Kommentare

  1. Ich nutze selber privat ein Xiaomi Mi Note 10 lite und mein Dad ein Mi 10T Lite und wir beide haben noch nie Werbung im System gesehen 😳

  2. Werbung? Schon das dritte Smartphone von Xiaomi (Redmi Note 7, Redmi Note 8 pro, Mi Note 10T lite 5G) habe ich. Keines hat das was als Werbung zu verstehen sei. Keine Werbung per App oder Einblende. Oder wie auch immer. Saubere Menüführung.

  3. Die Werbung in den eigenen System Apps ist schon recht aufdringlich, wenn z.B. die App Sicherheit genutzt wird bzw. der Speicherreiniger wird da Werbung eingeblendet. Auch der zusätzlich einstellbare Sicherheitsscan beim installieren aus dem Playstore nervt mit einem Werbepopup.
    Wenn das alles nicht genutzt wird, denn sieht man keine Werbung soviel ich weiß.
    Den Speicherbereiniger finde ich persönlich aber gar nicht so schlecht und nutze ihn hier da mal ganz gerne.
    Und ich stimme dem Autor hier voll und ganz zu, in einem so teurem Telefon gehört sich weder Bloatware noch Werbeads in eigenen Apps!

    Gruß Sven

  4. Wenn ich Werbung auf meinem Samsung angezeigt bekomme geschieht das höchstens alle paar Wochen in der Benachrichtigungsleiste. Die kommt dann von der Members App und ist mit einem Wisch weg. Stört mich nicht und wenn wäre sie ziemlich schnell deaktiviertbar. Das Werbung uns überall verfolgt ist leider die traurige Wahrheit. Gibt definitiv andere Plattformen wo mich Werbung mehr stört und nervt.

  5. Was ist das Problem? Werbung lässt sich bei Xiaomi, anders als bei anderen Herstellern, auf ALLEN Geräten deaktivieren.

  6. Ich kann dazu sagen das auf dem Mi 10 meiner Frau noch nicht eine Werbung kam bis dato. Das gleiche mit dem „günstigen“ Redmi 9 von meinem Sohn. Das einzige wo ich beim günstigen Gerät Werbung sehe ist das Xiaomi eigene Sicherheitscenter. Aber das ist wahrlich zu verkraften.
    Selbst auf meinem Samsung Galaxy Note 10 kommt ab und an, also wirklich super selten mal Werbung für irgendwas. Ein Wisch und weg isses. Hab noch nie drauf geachtet was da eigentlich steht 😉

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.