OnePlus war einer der ersten weltweit aktiven Premium-Hersteller mit einem schnelleren Display in einem klassischen Highend-Smartphone. Jetzt werden weitere Hersteller auf diesen Zug aufspringen. Das kommende Google Pixel 4 wird über ein OLED-Display mit 90 Hz verfügen und das sagt man auch dem Xiaomi Mi Mix 4 nach. Das ebenfalls für den Herbst erwartete Flaggschiff soll mit dieser Technik ausgestattet sein. Ein Genuss für die Augen!

Ein Nachteil ist allerdings, dass die höhere Bildwiederholrate auch etwas mehr am Akku zieht. Deshalb soll Xiaomi uns das Mi Mix 4 mit bis zu 40 Watt laden lassen. Außerdem könnte im Mi Mix 4 das neue Mi Charge Turbo stecken, das drahtloses Aufladen mit bis zu 30 Watt ermöglicht. Zumindest wäre ein Mix aus diesen neuen Technologien durchaus ein Hingucker, den Xiaomi mit der Mix-Serie jährlich sowieso liefern will.

Bislang ist nicht klar, ob das Mi Mix 4 wieder eine Slider oder doch auf eine andere Art und Weise gebaut wird. „Normal“ wird dieses Gerät jedenfalls nicht, darauf lassen alle Vorgänger schließen. Ich hoffe aber auch inständig, dass es keine Popup-Kamera bekommt.

OnePlus 7 Pro Testbericht: Ein Sprung nach ganz oben

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.