Xiaomi zeigte im Vorjahr sein Mi Mix Alpha, das fast komplett aus Display besteht. Leider könnte das Konzept-Smartphone länger eines bleiben, der Marktstart steht auf wackeligen Beinen.

Vor einigen Tagen sah es noch eher nach internationaler Verfügbarkeit des Mi Mix Alpha von Xiaomi aus, nun berichten asiatische Medien vom kompletten Gegenteil. Nach neuster Informationslage hat sich das Wrap-Smartphone von Xiaomi auf unbestimmte Zeit verschoben. Obwohl es schon im Xiaomi-Store gelistet ist. Bleibt es also nur ein Konzept für den Wow-Moment auf einer Präsentation? Bereits im Dezember sollte das Mi Mix Alpha wenigstens in kleiner Serien in China starten. Schon daraus ist bekanntermaßen nichts geworden.

Xiaomi zeigt gerne nur Konzept-Smartphones

Xiaomi soll auf Nachfrage gegenüber chinesischen Kollegen verraten haben, dass das Mi Mix Alpha auf unbestimmte Zeit verschoben ist. Aus heutiger Sicht gibt es keinen Termin für die Einführung zu verkünden. Somit zeigt Xiaomi mal wieder ein interessantes Konzept und eine durchaus spannende Idee, kann aber nicht wie Samsung und Huawei tatsächlich abliefern. Allerdings hatten die beiden Konkurrenten ihre ersten faltbaren Smartphones auch erst einige Monate nach Präsentation wirklich verkaufen können.

Xiaomi zeigte schon vor vielen Monaten vor dem Mi Mix Alpha ebenfalls ein faltbares Smartphone. Bis heute war davon nichts mehr zu sehen. Beim Mi Mix Alpha handelt es sich um ein Gerät mit flexiblem AMOLED-Displays, welches fast das komplette Gerät umfasst aber sich dafür nicht falten lässt.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.