Folge uns

Xiaomi Mi Mix hat fast keine Displayränder und weitere Besonderheiten

Denny Fischer

Veröffentlicht

in Android

am

Nicht zu verwechseln ist das brandneue Xiaomi Mi Mix mit dem bereits bekannten Mi Max, denn das neu vorgestellte Smartphone hat quasi keine Displayränder. Gleich ist zumindest die Diagonale der beiden genannten Geräte, auch das Mi Mix hat 6,4″ in der Displaydiagonale, dürfte aber trotz fehlender Displayränder in nahezu keiner menschlichen Hand kompakt liegen. Nichtsdestotrotz ist das Gerät interessant, denn es packt alles erdenklich Gute in die Specs und noch mehr!

Da ist eben nicht nur dieses faszinierende Display vorhanden, denn mit den restlichen technischen Daten kann das Mi Mix auch mehr als nur überzeugen. Snapdragon 821, bis zu 256 GB Datenspeicher und 6 GB RAM, ein 4400 mAh Akku und Quick Charge 3.0, Hauptkamera mit 16 MP und Frontkamera mit 5 MP. Interessant finde ich durchaus noch die Auflösung des Displays, die Xiaomi mit 2040 x 1080 Pixel angibt.

xiaomi-mi-mix-1

Spannende Hardware

91,3 % der Vorderseite bestehen aus Display, dieser Wert ist natürlich bislang unerreicht. Man könnte Xiaomi also nicht vorwerfen, sie würden Geräte anderer Hersteller kopieren (wie das neue Mi Note 2) und einfach nur mit der besten Hardware vollstopfen, man hat durchaus interessante eigene Ideen.

Weiterhin interessant ist das verbaute Akustiksystem, welches die klassische Ohrmuschel ersetzt. Das funktioniert mittels mechanischer Energie, die über das Keramikgehäuse in für das Ohr hörbaren Sound umgewandelt wird. Jau, High-Tech! Folgend in Bildern recht anschaulich dargestellt.

2016-10-25-18_58_30

2016-10-25-18_57_32

Noch mehr Besonderheiten? Gibt es. Dank UltraSonic-Technologie wandert der Näherungssensor direkt „in das Gerät“ unter das Display, er verschwendet also keinen Platz mehr über oder unterhalb des Display. Des Weiteren spart sich Xiaomi erstmals physische Tasten unter dem Display und die Frontkamera ist besonders klein ausgefallen (50 % kleiner als üblich).

Mit umgerechnet knapp 475 Euro ist das Teil auch nicht wirklich teuer, trotz der zahlreichen Besonderheiten. Ob das Mix wirklich als Massenware demnächst erhältlich ist, würde ich trotzdem noch ein wenig anzweifeln. Xiaomi sagt zwar, sie können das Gerät so produzieren, sprechen aber gleichzeitig von einem Konzept-Smartphone. Ach ja, kommt euch das Gerät irgendwie bekannt vor? Ein Sharp-Konzept sah so ähnlich aus.

Yes it’s real! We’ve brought our concept phone into production. Introducing the Mi MIX, our largest screen flagship ever.

xiaomi-mi-mix-2

[via MIUI, Xiaomi]

8 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beliebte Beiträge