Folge uns

Chromebook, Notebook & PC

Xiaomi Mi Notebook Air mit 12,5″ und 13,3″ Display offiziell vorgestellt

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Xiaomi Mi Notebook Air

Wie schon erwartet wurde, hat Xiaomi mit dem Mi Notebook Air nun auch das erste eigene Ultrabook vorgestellt und greift direkt die teure Konkurrenz aus Cupertino an. Natürlich ist das Gehäuse des Mi Notebook Air, das ohnehin an das Macbook Air erinnert, dem Apple-Notebook recht ähnlich, nur mit 14,8 mm sogar etwas dünner, trotz des gleichgroßen Displays von 13,3″ sogar auch 11% kleiner als der vermeintliche Konkurrent aus dem Westen.

1,28 kg bringt das Mi Notebook Air 13.3 auf die Waage, verfügt zudem über ein 13,3″ laminiertes Full HD-Display mit 5,59 mm dünnem Rahmen, Metallgehäuse (309,6 x 210,9 x 14,8 mm), eine beleuchtete Tastatur mit nur 1,3 mm tiefem Anschlag, Anschlüsse in Form von HDMI, 2 x USB 3.0, USB Typ C und 3,5 mm Klinke, Wi-Fi ac und Bluetooth 4.1.

Die wichtigsten Daten? Verbaut sind ein Core i5 der 6. Generation, 8 GB DDR4 RAM, eine dedizierte GeForce 940MX und eine 256 GB PCIe SSD. Der Akku soll für 9,5 h Nutzung reichen (50 % in 30 min geladen), die Lautsprecher kommen von AKG und Dolby Digital Surround ist auch an Bord. Na klar, Windows 10 kommt als OS zum Einsatz.

Xiaomi Mi Notebook Air (5)

Das wars übrigens noch nicht, ein 12,5″ Modell mit 12,9 mm dünnem und 1,07 kg leichtem Gehäuse wird auch angeboten, hier werden ein Core M3, eine 128 GB SSD und ein 11,5 h Akku verbaut. In beiden Geräten ist die SSD über einen weiteren Slot (PCIe) erweiterbar, wohl aber nur durch Xiaomi bzw. professionelle Hände.

Jetzt wollt ihr sicherlich noch Preise wissen? Knapp unter 700 Euro kostet das große Modell umgerechnet, knapp unter 500 Euro das kleinere Modell. Importkosten muss man noch hinzurechnen, zudem wird es womöglich keine QWERTZ-Tastatur geben.

Xiaomi Mi Notebook Air 13 und 12

Xiaomi Mi Notebook Air (1)

Personalisierung möglich

Xiaomi Mi Notebook Air (7)

7 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

7 Comments

  1. Mo

    27. Juli 2016 at 09:58

    Hammer Preise, auch wenn noch Importkosten drauf kommen. Wichtig ist natürlich, dass sie das Touchpad und die Tastatur nicht verkacken. Aber dann würde ich es mir tatsächlich überlegen, das kleine Modell zuzulegen.

  2. Chris Lietze

    27. Juli 2016 at 10:08

    Was bedeutet „In beiden Geräten ist die SSD über einen weiteren Slot erweiterbar.“?

    Kann man eine zusätzliche SSD einbauen oder „nur“ eine Speicherkarte? Ich sehe zumindest an den Seiten keinen Hinweis, anscheinend kann man es unten aufschrauben?

  3. Jan B-Punkt

    27. Juli 2016 at 10:17

    Sexy!

  4. realmasaru

    31. Juli 2016 at 16:34

    Hoffentlich kommen bald Test, wichtig sind für mich auf jeden Fall das Touchpad, Akku und auch die Lautsprecher. Kann mir jemand was erklären… und zwar weis ich das man noch eine SSD reinbauen will. Wie sieht es den aber mit HDD aus? Danke schon mal in voraus.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.