In der nächsten Woche gibt es von Xiaomi den großen Knall, das Event am 29. März verspricht unzählige Neuheiten. Das bedeutet, Xiaomi will nicht einfach nur neue Highend-Smartphones präsentieren. Hier sollen echte Neuheiten drinstecken, wenn nicht sogar echte Innovationen. Ein erstes Beispiel verkündete Xiaomi mit wagen Details für das kommende Mi 11 Ultra. Man hat einen revolutionären Akku vorbereitet.

Auf der eigenen Weibo-Webseite spricht Xiaomi vom ersten Einsatz einer „silicon-oxygen anode battery“, die in einem Smartphone verbaut wurde. Diese neue Technologie hat zwei Vorteile, wozu einerseits eine kompaktere Bauweise gehört, andererseits auch eine schnellere Ladegeschwindigkeit. Das erklärt wiederum die angekündigten Ladegeschwindigkeiten von über 200 Watt, die uns bislang unfassbar schienen.

Hier ist die Branche zuletzt stehen geblieben: Xiaomi entwickelt Smartphone-Akkus weiter

Wenn ich einen der ersten Teaser lese, verstehe ich ehrlich gesagt noch weniger als bislang:

„Xiaomi ist das erste Unternehmen, das die Batterietechnologie von Elektrofahrzeugen auf Mobiltelefone anwendet und die 10-fache theoretische Gramm-Kapazität von Graphit durch Hinzufügen von nanoskaligem Siliziummaterial zur negativen Elektrode erreicht.“

Mit der neuen Technologie können laut Xiaomi zwei ganz klassische Probleme bisheriger Akkus aus der Welt geschafft werden. Einerseits das ineffiziente Laden der bislang verwendeten Akkutechnologien und außerdem die derzeit noch recht kurze Lebensdauer. Dafür rechnen wir mit einem hohen Preis zu Beginn, weswegen auch das Mi 11 Ultra nur für wenige Leute erschwinglich sein wird.

Es gibt in der nächsten Woche mindestens zwei weitere neue Modelle für die Mi 11-Serie, außerdem ein neues Mi Mix mit faltbarem Display und vielleicht sogar ein Mi Band 6.

via

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.