Ein nächster Schritt für Highend-Smartphones wird im kommenden Jahr vermutlich häufiger nicht zu sehen sein, denn die Frontkamera werden wir nämlich bald nicht mehr sofort erblicken können. In den letzten Monaten gab es erste Prototypen, für das nächste Jahr erwarten wir die Under-Display-Frontkamera in einigen Geräten. Xiaomi hat bereits einige coole Ideen entwickelt, darunter auch […]

Ein nächster Schritt für Highend-Smartphones wird im kommenden Jahr vermutlich häufiger nicht zu sehen sein, denn die Frontkamera werden wir nämlich bald nicht mehr sofort erblicken können. In den letzten Monaten gab es erste Prototypen, für das nächste Jahr erwarten wir die Under-Display-Frontkamera in einigen Geräten. Xiaomi hat bereits einige coole Ideen entwickelt, darunter auch schon die unsichtbare Dual-Kamera. Neue Patente sind dazu jetzt aufgetaucht und zeigen, was wir vermutlich in den kommenden Monaten erwarten können:

TigerMobiles

Xiaomi wird neben anderen chinesischen Herstellern den Anfang machen, danach folgen mit Sicherheit Samsung und einige der bekannten Marktführer. Ist immer eine Frage der Marktreife, deshalb steigen Samsung und Co. meist etwas später in diese Geschichten ein.

Einige Herausforderungen, damit die Frontkamera unsichtbar wird

Es gibt eine besondere Herausforderung, da die Bildqualität nicht beeinflusst werden sollte, obwohl vor der Kameralinse das Displaypanel „sitzt“. Störfaktoren müssen durch die Software aus dem Bild gerechnet werden, außerdem muss das Displaypanel ein wenig umgestaltet werden – erklärte Xiaomi schon vor Monaten.

Xiaomi erklärt In-Display-Kamera für Smartphones

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.