Xiaomi wird in den kommenden Tagen der neuen Redmi-Marke ein neues Smartphone spendieren. Es wird ein Pro-Modell des beliebten Redmi Note 7 geben. Die Besonderheit des Pro-Modells ist erneut die Kamera, auch wenn diese auf den ersten Blick unverändert scheint. 48 MP, das bleibt die Hausnummer des Hauptsensors. Aber diesmal stammt der Sensor von Sony, es […]

Xiaomi wird in den kommenden Tagen der neuen Redmi-Marke ein neues Smartphone spendieren. Es wird ein Pro-Modell des beliebten Redmi Note 7 geben. Die Besonderheit des Pro-Modells ist erneut die Kamera, auch wenn diese auf den ersten Blick unverändert scheint. 48 MP, das bleibt die Hausnummer des Hauptsensors. Aber diesmal stammt der Sensor von Sony, es ist der noch recht neue IMX 586. Man verspricht sich noch bessere Fotos. Technische Unterschiede gibt es aber quasi keine.

Redmi ist eigenständig und hält die Preise tief

Xiaomi hatte vor wenigen Monaten die Redmi-Serie als eigenständige Marken angekündigt. Beide Note 7-Modelle sind davon der Anfang. In erster Linie kann Redmi mit günstigen Preisen bei richtig starker Hardware überzeugen. Das erste Redmi Note 7 ging gleich millionenfach über die Ladentheken in China, vom Pro-Modell erhofft man sich ähnlich gute Zahlen.

Mehr verraten wollte einer der Xiaomi-Chefs noch nicht, ich erwarte allerdings auch mehr Datenspeicher und Arbeitsspeicher, vielleicht sogar einen stärken Chipsatz. Optische Unterschiede scheint das Pro-Modell keine mitzubringen.

via 91mobiles

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.