Zumindest bei uns in Europa scheinen Xiaomi-Smartphones nicht Berichte bestätigen zu können, dass der Konzern mit politischen Hintergründen zensiert. Jetzt haben sich hierzu auch deutsche Behörden geäußert.

  • Xiaomi soll auf seinen Handys zensiert haben.
  • Deutsche Behörden prüften diese Vorwürfe.
  • Aber es kommt zum Freispruch.

Vor einiger Zeit gab es brisante Berichte zu Xiaomi-Smartphones, dass diese insbesondere bei politischen Fragen zensieren würden. Es gäbe Filter auf den Xiaomi-Handys wegen politischer Hintergründe, so Behörden aus Litauen im vergangenen September.

Nun ist auch das deutsche BSI zu einem Ergebnis gekommen, nachdem man eigene Untersuchungen eingeleitet hatte. Man teilt im neuen Jahr mit, dass keine Auffälligkeiten festzustellen waren. Weitere Untersuchungen oder Maßnahmen sollen deshalb nicht folgen, berichtet zuerst die Nachrichtenagentur Reuters.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.