Es geschieht derzeit ein sehr spannender Wandel am Smartphone-Markt, denn längst zählen günstige Preise und Massenware deutlich mehr als alles andere. Jedenfalls bei Betrachtung der Verkaufszahlen. Inzwischen geraten die wenigen restlichen Premium-Hersteller ins Hintertreffen. Beziehungsweise ist es eher so, dass die Massenabfertigung ein entscheidender Treiber für alle Hersteller geworden ist. Manche wissen dieses Spiel aber deutlich besser zu spielen.

Xiaomi sticht mit Redmi und POCO alle aus

Das zeigt sich bei Xiaomi, die seit einem Jahr die weltweiten Smartphone-Märkte im großen Stil an sich reißen. Ein beachtliches Wachstum haben auch andere chinesische Marken, die einen ähnlich Weg gehen. Realme legt in Europa zuletzt ein Wachstum von fast 1300 % hin, der Mutterkonzern Oppo kommt auf 163 %. Schaut man sich die Marktanteile an, ist allerdings nur Xiaomi auf dem höchsten Niveau angekommen.

Im reichen Deutschland wachsen die „Billigmarken“ nicht so schnell, aber sie wachsen:

Im zweiten Quartal des Jahres konnte Xiaomi als einzige Top-5-Marke in Deutschland positives Wachstum verzeichnen. 15 % der Verkäufe gingen auf die Kappe von Xiaomi, während Apple und Samsung mit jeweils über 30 % noch deutlich stärker sind. Ein wenig anders sieht das aus, wenn wir den europäischen Markt betrachten. Hier sind mehr Länder mit niedrigeren Einkommen dabei, die das Bild entsprechend verrücken.

Europa ist bereit für sehr günstige Smartphones

Xiaomi hatte zuletzt mit rund 28 % Marktanteil die Führung übernehmen und sogar Samsung verdrängen können. Deutlich größer ist der Abstand zu Apple, die noch 16 % erreichten. Danach folgen Oppo und Realme, die es in Deutschland noch nicht in die Top 5 geschafft haben. Aber das ist nur noch eine Frage der Zeit, da HMD Global eher schwach daherkommt und Huawei bald gar keine Rolle mehr spielt.

Eigentlich ironisch: Googles Pixel haben auf dem Smartphone-Markt nichts zu melden

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

11 Kommentare

  1. Wenn alles teurer wird, greift man zu günstigen Alternativen und Xiaomi bietet alles was das Herz begehrt. Oberklasse und günstige Preise für die Leute die nicht so viel Geld ausgeben können.

  2. Über 1000 € für ein Handy sind einfach zu viel wenn man bedenkt das die Preise sich innerhalb weniger Jahre mehr als verdoppelt haben die scheere zwischen Arm und Reich aber weiterhin zunimmt. Zudem kommt die Gier der Hersteller trotz der Margen aufgrund von Corona preislich noch unter Vorwand noch einen draufzusetzten.

  3. Ich habe noch ein Samsung,wenn das wegen Akku den Geist aufgibt dann kommt ein Preislich viel günstigeres her.Noch einmal gebe ich keine 500€ für ein Tel.aus.

  4. Die Samsung – Zeit ist bei mir vorbei. Seit ca 20 Monaten ein Redmi Note 8 pro voll zufrieden für den Preis wirklich top Ware.

  5. Hab das Mi10. Spitzen Hardware zum sehr fairen Preis. Man muss nur 10 Minuten nach Release warten, dann hat Xiaomi 3 bis 4 neue Geräte rausgehauen und der Preis fällt.
    Die Software ist hingegen völliger Schrott. Und ne funktionierende AOSP Rom für ein Xiaomi zu finden ist kaum möglich, da scheiterts an Basics wie Bluetooth oder Lautsprecherknarzen usw…

    1. Dann weiß ich nicht, was du an dem Teil gut findest. Schlechte Software ist doch der größte Nervfaktor schlechthin.

    2. wo lebst du… die Xiaomi Gemeinde ist riesig…es gibt für Xiaomi ohne Ende ROMs…und das schon seit dem Redmi 3 mit dem ich angefangen bin als 99% der Leute Xiaomi noch nicht kannten geschweige denn aussprechen konnten. inzwischen ist Xiaomi im Mainstream angekommen und es gibt sicherlich noch mehr… Guck mal bei lineage os, zb

      1. Sorry, hab ich. Ich flash Roms seit dem Galaxy S1, glaub mir ich hab xda und xiaomi.eu aufn Kopp gestellt. Z.zt. nutz ich die weekly beta von den EU Jungs. Es haben aber so einige Geräte die nativ mit A10 rauskamen Probleme mit AOSP. Besonders verbastelte Chinesen die bis heute das mit der A/B Bootpartition versemmeln. Das MI10 hat bis heute keinen offiziellen TWRP support.

  6. Ich verstehe die Leute nicht die sich ein billig in China zusammengeschraubtes I Phone für 1000€ kaufen,dann besser ein gleich gutes Xiaomi für 300€

  7. Bin gespannt, wie lange dieser angebliche Höhenflug der Verkäufe hält, und wann der deutsche Michel die Haken an der Sache erkennt.

    Weil, „günstig“ gilt gerade bei guter Ausstattung schon länger nicht mehr.

    „gut“ war mal, bei den jetzt zahlreich auftretenden Serienfehlern an wesentlichen Teilen (Kamera, Akku, Bildschirm) bei gleichzeitig immer noch beschissenem Xiaomi Support. Gerade Gebrauchtkauf Retoure verschickt, 1 Jahr altes Gerät lässt sich nicht aufladen, nachdem die vorhandene Restladung 60% innerhalb von zwanzig Minuten gen Null fiel. Nur die Hochglanzpolitur klappt wie eh und jeh, und die gefälschten Werbebildchen.

    Oder man bekommt eins mit Mi Sperre, weil der Privatverkäufer sein Konto nicht mehr weiss, auch schon gehabt. Da lernt man Sachen wie „Käuferschutz“ bei Plattformen echt schätzen.
    Womit wir beim Thema „schlechte Software“ wären, und man kann „dank“ Google Sicherheitsprüfungen beim Bootloader, DRM und SafetyNet nicht mal (wie zu den Anfangszeiten 2016) mehr auf brauchbare Alternativen wie das xiaomi.eu ROM ausweichen. Jedenfalls wenn man Features wie GPay oder FHD Netflix benutzen will.

    Es ist echt ein Problem bei mir, aktuelle günstige Geräte zu finden, weil man bei nur drei gewünschten Eigenschaften im Suchportal nur noch (nicht mal billige) Chinabrands auf dem Monitor sieht, mit zwei ebenfalls ungeliebten teuren (Ü400€) Samsungs und sauteuren (Ü700€) Asus.

  8. Apple kann einen aber auch so gar nicht leid tun. Immerhin hatten sie jahrelang Zeit, sich dem Markt anzupassen. Ich hoffe, es kommt zu einem Crash und Tausende verlieren ihre Arbeit, aufgrund von Habgier und Arroganz. Danke Xiaomi und weiter so. Und Danke Apple, Danke für nichts.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.