Xiaomis irre Smartphone-Strategie geht weiter: So egal sind wir dem Konzern

Xiaomi Civi 3 14 Lite2

Xiaomis Strategie, das Civi 3 ein Jahr nach Veröffentlichung in China als Xiaomi 14 Lite in Europa zu verkaufen, stößt auf Kritik.

Ja, es ist nicht neu. Xiaomi hat eine Vorliebe dafür, neue Smartphone-Modelle erst in China auf den Markt zu bringen und erst später in Europa. Aber dieses Mal wird das Unternehmen den Vogel wohl endgültig abschießen. Das Civi 3, das in China bereits im Mai 2023 auf den Markt kommt, wird in Europa möglicherweise erst 2024 eingeführt – und das dann als Xiaomi 14 Lite.

Ein „neues“ altes Modell

Das Kuriose an der ganzen Sache ist, dass Xiaomi uns das 14 Lite nächstes Jahr als innovativ und neu verkaufen will, obwohl es fast ein Jahr alt sein wird, wenn es in Europa auf den Markt kommt. Ist das wirklich Innovation oder nur eine irreführende Marketingstrategie? Ich glaube, wir haben alle eine ähnliche Antwort auf diese Frage.

Xiaomi-Civi-3-14-Lite1

Eine Frage der Fairness gegenüber den Kunden

Warten ist eine Sache, aber was wirklich stört, ist der Preis. Bei einem wahrscheinlichen Preis von 500 Euro könnte man argumentieren, dass diese Strategie eine Frechheit gegenüber den internationalen Kunden ist. Denn schließlich zahlen wir für ein „neues“ Gerät, das in Wirklichkeit schon ein Jahr alt ist.

Aus der Vergangenheit wissen wir, dass Xiaomi das Civi-Modell unter einem anderen Namen nach Europa bringt. Das Civi 2 kam ein gutes halbes Jahr später als das 13 Lite zu uns und kostete zum Start rund 500 Euro. Das wird beim Civi 3 bzw. 14 Lite nicht anders sein, nur dass der zeitliche Abstand dann vermutlich deutlich größer sein wird.

Immerhin: Xiaomi spendiert dem neuen Modell den Style des 13 Ultra, was die runde und auffällige Kamera angeht. Man bringt also etwas mehr Flaggschiff-Feelings in die Mittelklasse, wobei diese 50 MP OIS Kamera nicht mithalten kann, was Kameras der Topmodelle leisten.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

6 Kommentare zu „Xiaomis irre Smartphone-Strategie geht weiter: So egal sind wir dem Konzern“

  1. ich glaube eher dass chinesische Marken gerade wenig(er) Geld global machen als in China. Das sie diese Märkte überhaupt noch bedienen ist fragwürdig.

  2. Die bei Xiaomi sind sehr ignorant und haben einen Support der absolut inakzeptabel ist. Man bringt es bis heute nicht fertig dein Inband Klingelton bei einer Freisprechanlage zu realisieren.
    Nie wieder ein Handy von diesem Laden

  3. Ich war bislang großer Xiaomi-Fan, was inzwischen aber abgeliefert wird ist zunehmend inakzeptabel. Die Preise deutlich angehoben, die Update-Politik eine Katastrophe, der Versand mit UPS eine Herausforderung, wenn man nicht gerade den ganzen Tag zu Hause ist und gefühlt 20 neue Geräte pro Jahr, die sich teils nur marginal unterscheiden oder sogar schlechter abschneiden, als ihre Vorgänger.
    Überhaupt bin ich meinen Gerätekauf aus China gerade am Überdenken, was aber angesichts der Preis-Leistung leider gar nicht so einfach ist.

  4. Warum muss immer alles „neuer, schneller, cooler“ sein? Ich habe mir ein Xiaomi Mi 10 Pro gekauft – gebraucht und neuwertig. Das ist 3 Generationen alt, aber immer noch ein Top Gerät mit neuestem Android und richtig guter Kamera (4 dedizierte Brennweiten und mit OIS), das locker mit den aktuellen Topmodellen mithalten kann. Für weniger als 300 Euro. Vielleicht ist das Civi 3 ja 2024 gar nicht schlechter als die vergleichbaren Geräte?

    1. Einziges Problem, keine Updates mehr und wahrscheinlich auch keine Sicherheitsupdates mehr, weshalb nichts Sicherheitsrelevantes darauf gemacht werden sollte, sofern keine Alternative Software für die Sicherheit verwendet wird.

  5. bin mir da gaaanz unsicher ob es Sinn macht sich über ungelegte Eier aufzuregen. Bisher ist es möglicherweise erst mal so geplant, wobei mir nicht klar ist, welcher Quelle das entsprang?!? Pläne können sich ändern. Wenn nicht kann man immer noch klagen, oder einfach nicht kaufen….

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!