YouTube-Videos unterstützen Zeitstempel (Sprungmarken) schon seit langer Zeit, nur die Zeitleiste des Players bislang nicht. Das ändert sich endlich.

In den vergangenen Jahren haben immer mehr YouTuber auch mit Zeitstempeln gearbeitet und sie in die Beschreibung des eigenen Videos gepackt. Dadurch konnten längere Videos in Kapitel aufgeteilt werden. YouTube scheint nun einen neuen Weg zu ermöglichen, zunächst allerdings für die Nutzer. Wie den ersten Nutzern aufgefallen ist, sind die hinterlegten Zeitstempel jetzt auch direkt über den Player einsehbar. Was natürlich der viel logischere Ort ist, denn dafür ist die Zeitleiste schlussendlich da.

YouTube erweitert Zeitstempel-Funktionen

Bislang zieht sich die noch nicht für alle Nutzer verfügbare Funktion die Zeitstempel aus der Beschreibung der Videos. Sichtbar in der Zeitleiste an den Unterbrechungen der Linie, die jeweils für einen Zeitstempel stehen. Noch ist nicht klar, ob Google für YouTube Creator zukünftig direkt eine Zeitstempel-Funktion anbietet, welche die bisherige Übergangslösung obsolet macht.

Ist die Neuerung für euch vorhanden, sieht das wie folgt aus:

Ich habe längst eine neuere YouTube-App als die Kollegen installiert, kann von der neuen Zeitleiste bei Videos mit Zeitstempeln aber noch nichts sehen. Google hatte Sprungmarken / Zeitstempel auch schon vor geraumer Zeit in Google-Suche gepackt.

Android Police

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.