Schon seit zwei Jahren hat Android eine Möglichkeit eingebaut, ganz einfach das Gerät zur Wiedergabe von Medieninhalten zu wechseln – doch bis diese Funktion auch Support für Chromecast bietet, hat es bis jetzt gedauert.

Wer Android 13 auf seinem Smartphone installiert hat und YouTube Music nutzt, kommt als Erstes in den Genuss dieses praktischen Features. Das berichten zumindest die Kollegen von 9to5Google, die das auf ihrem Pixel 7 mit dem Dezember-Release von Android 13 (QPR1) beobachten konnten, nicht aber in der neusten Version.

Häufig genutzte Geräte hervorgehoben

Dabei ist ganz egal, welches Gerät auf der anderen Seite das Chromecast-Protokoll unterstützt: Nest Hubs, Google TV und sogar Lautsprechergruppen tauchen in dem Switcher auf.

Prinzipiell würde man im Grunde dieselbe Liste, die auch innerhalb von Anwendungen mit entsprechenden Symbolen angezeigt wird, erhalten. Oft genutzte Ausgabegeräte werden farblich hervorgehoben, damit ihr sie schneller ansteuern könnt.

Ich würde stark davon ausgehen, dass es nicht nur bei Google-Apps bleibt, sondern auch Musikstreamer wie Spotify, Deezer und Co. Chromecast über den neuen Switcher ansteuern können.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert