Folge uns

Apps & Spiele

YouTube: Stellt Google den neuen Edge-Browser schon jetzt vor Probleme?

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

YouTube Logo Header 1400px

Microsoft stellt gerade seinen Edge-Browser auf eine andere Basis um, demnächst wird der frühere Windows-Browser auf Chromium für den Unterbau setzen und damit die Basis von Google Chrome besitzen. Ein noch engerer Konkurrent für Google also, was derzeit bereits zu Problemen führt. Und eben eine gewisse Brisanz hat, wurde Google kürzlich doch die gezielte Sabotage des Firefox-Browsers unterstellt.

Neuerungen von YouTube nicht nutzbar

Jetzt gibt es im neuen Edge-Browser nämlich erste Probleme mit der populären YouTube-Plattform, die aktuell nur noch im alten Design im brandneuen Browser funktioniert. Somit fällt zum Beispiel das dunkle Design vorerst als Option weg. Wer im neuen Edge-Browser auf das aktuelle Design von YouTube wechseln will, dem wird der Download von Google Chrome angeboten.

Nicht zum ersten Mal verweigert ein Google-Dienst im neuen Edge-Browser die reibungslose Arbeit. Dabei sollten wir aber auch nicht vergessen, dass der aktualisierte Microsoft-Browser derzeit noch nicht fertig und nur in Vorabversionen verfügbar ist. Dennoch eine komische Nummer, warum ausgerechnet jetzt einiges nicht mehr funktioniert, obwohl der neue Browser im Grunde auf einer Basis von Google aufbaut.

Beliebte Beiträge