Folge uns

Android

ZTE Axon 7: Android 8 steht als Systemupdate bereit

Veröffentlicht

am

ZTE Axon 7 Header

Besitzer des Axon 7 von ZTE warten noch immer auf ein Systemupdate, das neuere Android 8 Oreo steht nun aber endlich in den Startlöchern. Ist zumindest mehr oder weniger der Fall, denn einen Release der neuen Firmware soll es jetzt erst mal nur in den USA gegeben haben. Deutsche Nutzer müssen also immer noch Geduld beweisen, ein Jahr nach Release der neueren Android-Version und nun sogar nachdem ein noch neueres Android 9 Pie erschienen ist.

Update vom 15. Oktober 2018

Es ist in den USA so weit, das ZTE Axon 7 bekommt ein Systemupdate mit Android 8 Oreo (Neuerungen) an Bord. Insbesondere hatte sich das Update hingezogen, weil es ein Embargo gegen ZTE durch die US-Regierung gab. Nun aber konnte der Hersteller die Entwicklung abschließen, beliefert die ersten Geräte mit der B20-Firmware. Zuletzt hatte ZTE gegen Ende September verraten, dass ein Systemupdate mit Android 8 in den letzten Tests war.

Originaler Artikel vom 22. Januar 2018

Alle Welt wartet noch immer auf einen Nachfolger des ZTE Axon 7.Und das liegt nicht nur an der hochwertigen Hardware des 2016-Flaggschiffes, sondern auch an dem noch immer währenden Software-Supports. Honor hatte sich noch erst vor Kurzem nicht gerade mit Ruhm bekleckert, als man ein Update auf Android Oreo dementierte – und dabei kam das Honor 8 nach dem Axon 7 auf den Markt. Der manchmal etwas unterschätzte Chinese will mit der Aktualisierung des Axon 7 sicherlich keine neuen Kunden anlocken, sondern bestehende beglücken. Vorbildlich!

Und dabei ist das ZTE Axon 7 hardwaretechnisch immer noch ziemlich solide. Der Qualcomm Snapdragon 820 ist zwar nicht mehr der stärkste Chip auf dem Markt, doch gehört zum Highend der vorletzten Generation. Die 4 GB RAM und 64 GB Speicher werden heutzutage erst selten übertroffen und abgerundet wird das von einem 5,5-Zoll-AMOLED-Screen mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln. Zugegeben, ein 16:9-Seitenverhältnis ist natürlich soooooo 2016.

Das Beta-Update auf Android 8.0 Oreo wird für den Anfang in den Staaten verteilt, der finale Release wird für April erwartet. Die neue Oberfläche soll auf den Namen „Stock+“ hören und dementsprechend auf dem nativen Android basieren, jedoch ein paar Zusatzfeatures bieten. Zudem hat ZTE etwas getan, von dem sich andere Hersteller ruhig mal eine Scheibe abschneiden können: Man hat den Entwicklern von Lineage unveröffentlichte Firmware zur Verfügung gestellt, damit Lineage 15 rechtzeitig fertig wird. Wie ZTE mit dem Axon 7 umgeht, gibt uns allen Grund, mehr als gespannt auf den Nachfolger zu sein. [via XDA, TAS]

Android 8 Oreo: Das sind die Neuerungen [UPDATE: 8.1]

3 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

3 Comments

  1. Marcel

    15. Oktober 2018 at 09:13

    Naja, Begeisterung sieht anders aus. Bei meiner Freundin kam heute früh, beim Axon 7 mini, das Update auf 7.1.1.

    Wenn bei Ihr ein neues Handy ansteht, dann wird es kein ZTE mehr sein. Hier werde ich Ihr wohl eher ein Xiaomi holen.

    • Denny Fischer

      15. Oktober 2018 at 09:50

      Keine Frage, ZTE war zuletzt absolut undurchschaubar. Nicht gerade ein positives Markenzeichen.

  2. Marcel

    15. Oktober 2018 at 10:54

    Offenbar können sich einige Hersteller so ein Verhalten leisten. Da ich keine Lust habe mir alle 2 Jahre ein neues Smartphone zu kaufen, nur um aktuellen Softwareversionen und/oder Sicherheitspatches zu erhalten habe ich kein Android Gerät mehr. Ist zwar schade, weil wirklich schlecht waren die Geräte nie aber wenn es die Hersteller so wollen……..

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt