Folge uns

Android

30 Tage Smartphone-Challenge: Mein Umstieg von teuer auf günstig

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

meizu m2 note nexus 6

meizu m2 note nexus 6

Seit dieser Woche habe ich ein Meizu M2 Note in meinem Test und will zugleich mal eine spannende Challenge mir selbst auferlegen. Eigentlich nutze ich ein Nexus 6, welches mich zum Kaufdatum vor knapp vier Monaten noch fast 600 Euro kostete. Der Konkurrent, der in der Challenge gegen das Nexus 6 antritt, kostet zum Kaufdatum ca. 450 Euro weniger.

Prinzipiell sind sich die Geräte relativ ähnlich, denn sie sind beide mit 5,5″ und 6″ nicht gerade klein, sollen höheren Ansprüchen genügen und haben ausreichend Power unter der Haube. Mich würde nun aber mal interessieren, ob denn hinter Meizu und Co wirklich das steckt, was uns die chinesischen Hersteller gern versprechen.

Könnte Meizu wirklich einen westlichen Markt erobern? Reicht das aus, was der Hersteller abliefert? Kann ein Smartphone für 150 Euro meinen persönlichen Ansprüchen genügen? Die sind übrigens nicht übermäßig hoch, ich will nur ein flüssiges System, niedrige Reaktionszeiten, eine ordentliche Verarbeitung und eine halbwegs brauchbare Kamera.

Folgend findet ihr die Auflistung der für mich wichtigsten Hardware der Geräte im Vergleich.

Prozessor & Arbeitsspeicher

Nexus 6: Qualcomm Snapdragon 805 (4 x 2,7 GHz), 3 GB RAM DDR3
M2 Note: MediaTek MT6753 (1,3 GHz Octa-Core, 64 Bit), 2 GB RAM DDR3

Display

Nexus 6: 5,96″ AMOLED, 2560 x 1440 Pixel, 493 ppi, Gorilla Glass 3
M2 Note: 5,5″ IGZO, 1920 x 1080 Pixel, 403 ppi, Dragontail

Kamera

Nexus 6: 13 MP OIS, f/2.0, Ringblitz, 4K
M2 Note: 13 MP, f/2.2, Dual-Tone-Blitz, 1080p

Konnektivität

Nexus 6: LTE (alle Bänder), Bluetooth 4.1, WLAN-ac (5 GHz, MiMo), GPS
M2 Note: LTE (ohne 800 MHz), Bluetooth 4.0, WLAN-n (5 GHz), GPS

Datenspeicher & Akku

Nexus 6: 32 GB (nicht erweiterbar), 3220 mAh (fest)
M2 Note: 16 GB (erweiterbar), 3100 mAh (fest)

Sonstiges

Nexus 6: Qualcomm QuickCharge, Metallrahmen
M2 Note: Dual SIM oder eine SIM + microSD, nur Plastik aber leichter

Umso mehr fand ich die Idee spannend, ob denn ein Meizu M2 Note ein Nexus 6 halbwegs adäquat ersetzen könnte. Genau das werde ich in den nächsten 30 Tagen testen und euch danach natürlich berichten. Auch auf Software-Ebene ist der Vergleich halbwegs fair, beide Geräte sind mit Android 5.1 ausgestattet.

Wie sind eure Erfahrungen mit den Geräten von Meizu, Xiaomi und Co?

>>> Meizu M2 Note bei GearBest bestellen*

Kommentare

Beliebt