Fünf neue Funktionen und Veränderungen gibt es für die Messages-App von Google. Dazu zählen Reactions oder auch die direktere Verbindung zu Google Duo.

Google hat die eigene Messages-App in den vergangenen Monaten ordentlich aufgemöbelt. Jedenfalls sind einige Neuerungen ans Tageslicht gelangt, die das Unternehmen jetzt auch offiziell vorgestellt hat. Messages hat dummerweise seine volle Funktionsvielfalt noch nicht überall entfalltet. Die integrierten RCS-Funktionen namens Chat gibt es in Deutschland bis dato nicht flächendeckend. Für RCS sind übrigens nahezu alle Neuerungen gedacht, die jetzt eingeführt werden.

Reaktionen für Chatnachrichten

RCS kann mehr als die SMS, erinnert eher an moderne Messaging-Plattformen wie WhatsApp und Telegram. Deshalb gibt es neue Funktionen, wie zum Beispiel die sogenannten Reactions. Es lässt sich in einem Chat auf einzelne Nachrichten mit einem Emoji reagieren, so wie wir das etwa von Facebook kennen. Es gibt verschiedene Gefühle, aus denen wir wählen können.

Smart Reply erhält Erweiterung

Google bietet in den neueren Android-Versionen die intelligenten Antworten für Benachrichtigungen, allerdings auch schon direkt in diversen Apps. Smart Reply, so der originale Name der Funktion, soll in Messages jetzt erweitert werden. Neu sind die vorgeschlagenen Sticker, allerdings zunächst für die englische Sprache.

Fotos personalisieren, leichtere Sprachnachrichten und Duo-Verknüpfung

Google integriert in Messages jetzt einen Editor für Fotos, der Zeichnungen und ähnliche simple Funktionen bietet. Somit lassen sich Fotos schnell noch „personalisieren“, ohne dafür erste eine andere App öffnen zu müssen. Um mehr wie ein echter Messenger zu sein, ist die Taste für Sprachnachrichten jetzt ähnlich wie in WhatsApp und Co.. Einfach drücken oder gedrückt halten, um eine Sprachnachricht aufzuzeichnen. Zu guter Letzt gibt es in Messages in der „Action Bar“ eine Taste, um schnell einen Duo-Anruf starten zu können.

Messages wächst zum echten Messenger heran, so hat man sich das bei Google vorgestellt. Jetzt müsste Chat, also RCS, nur auch mal bei uns an den Start gehen.

Preis: Kostenlos

Messages von Google ist erste App, die neues Messenger-System von Android 11 nutzt

Google

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

    1. Geht um die reine Google-Lösung, die unabhängig der Provider ist. Die Lösungen der Provider sind ja schon vor Jahren gescheiert.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.