7a: Neues Günstig-Pixel mit Feature der Topmodelle

Google Pixel Logo Colors Head

Google Pixel

Wenige Wochen vor Marktstart des Pixel 7a sickern weitere tolle Informationen durch.

Derzeit gibt es keinen Tag ohne neuen Leak und so starten wir auch in den letzten Tag der Arbeitswoche mit neuen Informationen zu den kommenden Pixel-Smartphones. Es ist eine verdammt gute Nachricht, denn Google integriert ein weiteres Feature der Topmodelle in die mittlere Preisklasse.

Der sehr verlässliche Leaker „SnoopyTech“ hat wohl Grafiken aus einer Anleitung auftreiben können und darauf ist zu sehen, dass das neue Pixel 7a sehr wahrscheinlich mit Face Unlock daherkommt. Google macht die Gesichtsentsperrung bislang von bestimmter Kamera-Hardware abhängig.

Google-Pixel-7a-Press2

Bedeutet also auch, dass im Pixel 7a womöglich die Frontkamera der Pixel 7-Smartphones steckt. Diese ist etwas leistungsfähiger, kann zum Beispiel besser die Tiefe erkennen, was auch für einen besseren Porträtmodus praktisch ist. Das Pixel 7a wird also wirklich ein umfangreiches Upgrade, die Preiserhöhung auf 499 Euro wird plausibler.

Datenblatt des Google Pixel 7a

Diese technischen Daten hat das Pixel 7a aus 2023 zu bieten:

  • 6,1″ OLED FHD+ Display, 90 Hz
  • 8 GB RAM (LPDDR5) und 128 GB Speicher (UFS 3.1)
  • Google Tensor G2-Chipsatz
  • 64 MP OIS Kamera (Sony IMX787) + 13 MP Ultraweitwinkel
  • 13 MP Frontkamera mit Face-Unlock
  • Metall und Keramik fürs Gehäuse
  • 4.400 mAh Akku, 20 Watt Laden und Wireless Charging
  • Qualcomm-Chips für Wlan/Bluetooth
  • Android 13 ab Werk, Update-Garantie für 3 Jahre
  • Maße: 152,4 x 72,9 x 9,0 mm
  • Farben: Sea (Blue), Coral, Snow, Charcoal
  • Zum Testbericht
Google-Pixel-7A-1682427037-0-0

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

4 Kommentare zu „7a: Neues Günstig-Pixel mit Feature der Topmodelle“

  1. Dauerwerbesendung

    Man könnte den Titel auch anpassen in „Täglich grüßt das Murmeltier“ noch besser wäre „Dauerwerbeservice für das 7a, 8 und Tablet“
    Diese nazu täglichen „News“ sind schon nervig.
    Ich hoffe das du gut dafür bezahlt wirst :)

    1. Wenn es Sie nervt, dann müssen Sie hier ja nicht lesen.
      Es fällt jedenfalls auf, dass hier immer wieder Leute auftauchen, die versuchen, den Blogbetreiber anzugreifen.
      Ich bin auch nicht mit allem einverstanden, was hier publiziert wird. Aber deswegen muss man sich nicht so daneben benehmen.

  2. Wie kann man denn eigentlich das Sperren von Smartphones deaktivieren?
    Wenn das Entsperren mit den üblichen Methoden (Fingerabdruck) oder Gesichtscan) nicht klappt, steht man ja genau so blöd da, wie wenn man seine Verschlüsselungsnummer nicht mehr zur Verfügung hat, um die Daten zu entschlüsseln. Und jedesmal eine PIN eingeben, nachdem das Display dunkel geschaltet wurde, ist vielleicht doch ein bissel zu aufwändig.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!