• Polestar 3 kommt wohl mit neuer Software.
  • Einen Teil davon zeigten die Hersteller zu früh.
  • Das eingesetzte Android Automotive OS wird umgebaut.

Es gibt bereits Grafiken zu einer zukünftigen Version von Android Automotive OS, die demnächst wie Android Auto den Bildschirm besser ausnutzen soll. Es geht dabei um eine Teilung der Bildschirmfläche, um diese besser für mehrere Schnellzugriffe nutzen zu können. Was im Auto vorrangig für Karten, Musik und die Klimaanlage wichtig sein dürfte.

Ein größerer Umbau für Android Automotive OS steht an

Der erste Screenshot der neuen Oberfläche zeigt, dass Google die Kartenansicht teilt. Am unteren Bildschirmrand erhalten wir Zugriff auf den Medienplayer und können Reichweitendaten des Autos einsehen. Dieser Teil lässt sich per Wischgeste ein- und ausblenden – wie bei Tesla. Eine weitere Leiste für Tasten bringt euch zu Assistant, Telefon, Kamera, Radio und zu einer Schnelleinstellung der Scheibenwischer.

Wir erinnern uns: Google erarbeitet auch für Android Auto, das wir per Smartphone an kompatiblen Autos nutzen, eine zweigeteilte Bildschirmoberfläche für mehr Funktionen auf den ersten Blick.

Zurück zum neuen Android Automotive OS:

Auch im Hauptmenü am unteren Bildschirmrand bleibt nicht alles wie bisher. Die Taste für das Startmenü wandert mit in die Software. Was wohl bedeutet, dass man in zukünftigen Fahrzeugen eine physische Taste nicht mehr anbieten will. Rechts neben der neuen Taste bleibt der Zugriff für die App-Übersicht vorhanden.

Google und Autohersteller reduzieren physische Knöpfe

Und zu guter Letzt ist das Hauptmenü auch im rechten Bereich ein wenig anders. Die Taste für die Einstellungen rückt ein wenig zur Bildschirmmitte ein, denn ganz rechts ist eine neue Taste für die Warnblinkanlage zu sehen. Es ist nicht bekannt, ob eine physische Taste für die Warnblinker damit entfällt.

Man erarbeitet wohl auch ein Redesign der Tachoeinheit. Dieses Bildmaterial haben Volvo und Qualcomm vor wenigen Tagen gezeigt, als sie ihre gemeinsame Ankündigung für zukünftige Fahrzeuge gemacht hatten.

Android Automotive OS von Google Testbericht

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.