Wlan im Auto für die Verwendung von Android Auto ist schon ne feine Sache, bis dato aber selten in bereits erhältlichen Fahrzeugen zu finden. Um dennoch die Verbindung für den Anwender möglichst kabellos und unkompliziert zu gestalten, hat ein sehr kleines Team AAWireless ins Leben gerufen. Bei uns ist das Projekt seit geraumer Zeit ein größeres Thema, auch weil das Crowdfunding durch die Decke ging. Nun gibt es einen ersten Testbericht eines Prototyps.

Ein amerikanischer Kollege durfte die Wlan-Box mehrere Wochen testen und ist begeistert. Obwohl das Gerät längst nicht fertig ist, hat es in seinem Alltag gut funktioniert. Zunächst: Die Ersteinrichtung ist einfach und simpel. Von diesem Tag an hat euer Fahrzeug ein eigenes Wlan, um Android Auto von eurem Smartphone kabellos zu verwenden. Derzeit dauert der Bootvorgang insgesamt noch 30 bis 45 Sekunden, aber in dieser Zeit kann man sich anschnallen und es sich bequem machen.

Viel Neues: Google verbessert und verändert Android Auto drastisch – eine Übersicht zum Jahresende

AAWireless im Alltag ausprobiert: Die bislang wenigen Fehler sollten sich noch beseitigen lassen

Nach dem Start ist Android Auto wie bisher nutzbar, jetzt aber kabellos. Ihr müsst in euer Auto also nur noch einsteigen, nicht mehr das Kabel suchen und das Smartphone erst damit verbinden. Noch treten Fehler auf wie Bluetooth-Delays auf, auch der Startvorgang soll später mal schneller sein. Grundsätzlich habe der Prototyp im Alltag aber schon gut funktioniert und die angesprochenen Bluetooth-Fehler traten eher in großen Abständen zueinander auf.

Bild: 9to5Google

AAWireless kann also überzeugen, obwohl hier ein unfertiger Prototyp verwendet wurde. Die eigentlich simple Idee scheint sich auch gut umsetzen zu lassen, was natürlich in erster Linie die Unterstützer des Projekts erfreuen dürfte. Im letzten Update zum Projekt war aber noch nicht klar, wann nun wirklich die ersten Geräte ausgeliefert werden können.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Hallo, weiß jemand ob die Box einen USB Eingang hat um weiterhin Musik von einem Stick hören zu können?

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.