Amazon macht den Fire TV fit fürs Web, ab sofort werden zwei Browser auf den Streaming-Geräten des Konzerns bereitgestellt. Amazon setzt dabei in erster Linie auf einen eigenen Browser, der bereits seit geraumer Zeit als Silk bekannt ist und auf den Fire-Tablets vorinstalliert. Aber man bringt noch viel mehr mit, denn auch eine Version des Mozilla Firefox wird bereitgestellt. Es gibt ja seit geraumer Zeit den Firefox auch für Android, erst vor ein paar Wochen gab es ein sehr großes Update für die mobile Browser-Plattform.

Aufgrund der Zusammenarbeit und Eigenentwicklung sollten beide Browser relativ komfortabel steuerbar sein, zumindest anders als die ersten Browser auf Smart TVs der letzten Jahre. Aber meines Erachtens gibt es eigentlich nur wenig Gründe, warum man auf dem TV einen Browser benutzen sollte. Wie dem auch sei, beide Browser werden in Kürze auf euren Geräten auftauchen.

  • Amazon Fire TV jetzt kaufen

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.