Das Unwort des Jahres dürfte ganz klar Cloud sein, vor allem in den letzten Wochen hört man nichts mehr anderes und das dürfte wohl langsam auch der Grund dafür sein, warum das schöne Wetter immer nur so kurz anhält. Wie dem auch sei, Amazon ist schon lange mit Cloud Drive in diesem Geschäft tätig aber hat erst jetzt reagiert und ebenfalls wie die Konkurrenz Apps für Windows sowie Mac veröffentlicht. Auslöser scheint tatsächlich der Start von Google Drive gewesen zu sein, dass die Konkurrenten ihre Dienste daraufhin erweitert haben.

Cloud Drive hat 5GB kostenlosen Speicher im Gepäck und dürfte zumindest aus diesem Aspekt eine würdige Konkurrenz sein, den Rest muss man sich anschauen und dann entscheiden. Die jeweiligen Apps für beide Desktop-Betriebssysteme findet ihr hier zum Download, registrieren könnt ihr euch für die Cloud Drive auf dieser Seite[via]

Abschließend bleibt da die Frage übrig, welchen Cloud-Dienst ihr nun bevorzugt?

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.