Für den Fire TV und Fire TV Stick mit Sprachfernbedienung gibt es in den kommenden Wochen die Integration von Alexa spendiert. ATFVnews liegt der Changelog des neusten Software-Updates vor, der Sprung auf Version 5.2.4.1 bringt mehrere Neuerungen mit, darunter eben auch Alexa für Kunden in Großbritannien und auch Deutschland. Damit reagiert man sicher auch auf die Bereitstellung des Google Assistent für Android TV-Geräte.

Funktionell scheint Alexa auf den Fire TV-Geräten keinen Unterschied zu haben, der Assistent funktioniert wie bei Echo oder Echo Dot sein Eigen nennt. Dennoch ist es natürlich nicht so komfortabel, muss dafür doch permanent der TV laufen. Apropos TV, wer über den Fire TV auch bei YouTube reinschaut, kann mit dem neusten Update in YouTube mittels Spracheingabe suchen.

Des Weiteren werden die Fire TV-Geräte den Datenverbrauch von Apps messen sowie anzeigen und man kann wohl die Bildqualität je nach Wunsch auch nach unten regeln. Für die erste Generation der Fire TV-Geräte gibt es zudem noch ein Update der grafischen Oberfläche.

Rollouts können bei Fire TV-Updates immer mal recht langwierig ausfallen. Man liest heute von einem Update, erhält es aber erst einen Monat später. So geht es mir irgendwie immer. Habt also ein wenig Geduld, die neue Firmware 5.2.4.1 kommt ganz bestimmt!

[via AFTVNews /2]