• „Symboldesigns“ erlaubt alle App-Icons im selben Stil.
  • Aber bislang gilt das nur für Google-Apps.
  • Mit dem Herbst-Update könnte das besser werden.

Google führte mit Android 12 die sogenannten Symboldesigns ein und hat damit eine Betafunktion für alle Nutzer bereitgestellt. Hierbei geht es darum, dass sich die App-Icons auf dem Startbildschirm dem Hintergrundbild anpassen. Das gehört zu Material You mit dynamischen Farben. Aber das geht noch nicht für alle App-Icons.

Tatsächlich soll das nicht der Faulheit der Entwickler geschuldet sein, sondern viel mehr der fehlenden Möglichkeit. Es gibt wohl noch gar keine Schnittstelle, die Drittanbieter-Apps nutzen könnten. Die adaptive Anpassung der Icons ist also den Google-Apps vorbehalten. Aber das macht die Funktion unattraktiv.

Siehe Screenshot:

Symboldesigns bislang eher witzlos, wenn mehr als nur Google-Apps nutzt

Wer möchte schon ein paar Icons im selben Stil haben, während der Rest weiterhin knallbunt bleibt? Das soll sich bis Android 13 nicht ändern. Erst dann könnte es eine API geben, in die sich auch Fremdanbieter für ihre Apps einklinken könnten. Inoffizielle Methoden gibt es wohl heute schon.

Ich war im Oktober der Meinung, dass diese Funktion gar nicht über die Betaphase hinauskommt. Hoffnung doch noch nicht aufgeben?

Android 13 als krönender Abschluss?

Eine Bereitstellung der Funktion für andere Apps würde das neue Theming-System ab Android 12 jedenfalls vollständig machen. Es ist jetzt schon ne tolle Sache, dass sich wenigstens bei Google-Apps und im System die Akzentfarben am Hintergrundbild orientieren können. Es soll ja auch einen Ausbau geben, der weitere Farbpaletten mitbringt.

Nutzt ihr eine Methode, um eure App-Icons stärker anzupassen?

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.