Android 13: Kaum jemand hat es, doch sind es Millionen

Android 13 Head Hero

Android 13 Beta Logo.

Android 13 ist die aktuellste Betriebssystem-Version und wird erst im späten Sommer 2023 von Android 14 abgelöst werden. Bis dahin steigert sich die Zahl der Geräte, die mit Android 13 ausgestattet sind, doch diese Zahlen werden nicht explodieren. Heute ist Android 13 auf sehr wenigen Smartphone-Modellen, aber es sind eben doch viele Millionen Benutzer.

Google hat mal wieder seine Statistik aktualisiert, in welcher die Verteilung der Android-Versionen aufgelistet ist. Rund 5 Prozent der erfassten Geräte sind gerade mit Android 13 unterwegs. Das klingt erst mal unheimlich wenig, sind aber wohl ca. 140 Millionen Geräte weltweit. Dafür hat vor allen Dingen Samsung gesorgt, der Marktführer war flott mit den Updates.

Das ein Jahr zuvor erschiene Android 12 ist bislang aber auch nur auf 18,9 Prozent der erfassten Geräte. Es hat sich also nie geändert, dass sich neue Android-Versionen nur langsam verbreiten. Dafür hat der zunehmend modulare Aufbau des Betriebssystems dafür gesorgt, dass immer mehr neue Funktionen auch ältere Versionen erreichen.

Ich bin seit einiger Zeit mit Android 13 unterwegs, weil ich hauptsächlich Pixel-Handys verwende. Aber auch neue Testgeräte sind schon mit Android 13 ausgestattet. Es ist doch merklich besser geworden, wie die Hersteller ihre Geräte versorgen.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!