Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Android 7 Nougat veröffentlicht

Android 7 Nougat Header

Natürlich gibt es auch in diesem Jahr eine neue Android-Version, Google hat jetzt das brandneue Android 7 Nougat veröffentlicht. Na endlich geht es los, Android 7 ist nach einiger Zeit mal wieder ein umfangreicheres Upgrade des erfolgreichsten mobilen Betriebssystems, das neben großen Neuerungen auch hier und da diverse kleinere Verbesserungen mitbringt. Über diese Neuerungen hatten wir die letzten Monate immer wieder berichtet, unter anderem in einer kleinen Artikelserie.

Meine Highlights? Ganz klar, dass Google den Doze-Modus nochmals verbessert, dieser als nun quasi „immer“ eingreifen und den Akkuverbrauch im Hintergrund reduzieren kann. Ebenso freue ich mich über Multi-Window, sodass zwei Apps gleichzeitig genutzt werden können. Für mobiles Internet ist eine Datenkomprimierung integriert, die Schnelleinstellungen wurden angepasst, Benachrichtigungen nutzen ihren verfügbaren Platz besser und bekommen eine native Schnellantworten-Funktion und die Skalierung des Displays kann ab Werk besser vorgenommen werden.

An anderen Ecken hat man auch angesetzt, beispielsweise sind die Systemeinstellungen überarbeitet und nun mit integriertem Navigation Drawer ausgestattet, für eine bessere Grafik-Performance wird zudem auf die Vulkan API gewechselt (Samsung bereits mit erfolgr. Tests), es gibt mehr Sicherheit vor Ransomware und andere Sicherheitslücken, neue Geräte erhalten nahtlose Updates (ab 7.1), neue Emojis sind am Start und noch einiges mehr.

Ebenso erfreulich ist, dass Android mit Daydream ein eigene VR-Plattform integriert bekommt (ab 7.1). Darauf können Hersteller aufbauen, es gibt ein Referenzdesign für eine VR-Brille samt Fernbedienung, damit dürfte dann richtig Schwung in die Geschichte kommen.

Wie läuft die Veröffentlichung von Android 7?

Es ist das gleiche Prozedere wie immer, Google gibt im Laufe der kommenden Stunden bzw. Tage die neue Firmware für die aktuellen Nexus-Geräte via OTA frei (bis zum Nexus 6) und natürlich auch den Quellcode der neuen Android-Version. Ein klarer Vorteil gegenüber den letzten Jahren besteht aber, denn Google hat mit der öffentlichen Testphase deutlich früher begonnen, es gab insgesamt fünf Dev-Previews, sodass man als Besitzer der Top-Smartphones von Samsung, HTC, Sony und Co damit rechnen kann, sein Android-Update auf Nougat etwas früher als sonst zu erhalten.

Zuerst erhalten die Nutzer mit Android 7 Beta ihr OTA-Update, das ist zudem nicht sonderlich groß. Factory Images und OTA-Dateien sollten demnächst auch hier direkt bei Google zu finden sein.