Zumindest die Google-Smartphones scheinen mit Android 11 eine neue Funktion aktiviert zu haben, die den Akku besser schonen soll.

Google arbeitet weiterhin an der Verbesserung von Multitasking und anderen Bereichen, die das Android-Betriebssystem noch effizienter machen sollen. Entdeckt wurde unter anderem das Einfrieren von Apps, um auch den Akku weniger belasten zu können. Schon seit der Betaphase von Android 11 ist bekannt, dass da eine neue Funktion geplant war. Im Quellcode von Android wurde bereits mehr verraten, welcher Plan dahintersteckt.

Apps einzufrieren bringt den Vorteil, dass sie im jeweiligen Zustand gespeichert werden, im Hintergrund aber nicht den Prozessor belasten. Was nicht für zusätzliche Belastung sorgt, kann natürlich auch nicht den Akku belasten.

Die Entwickler von Android schreiben dazu:

„Apps einfrieren, wenn sie zwischengespeichert werden, und sie wieder auftauen, wenn sie aus dem Cache entfernt oder geschlossen werden. Eingefrorene Anwendungen verwenden keine CPU-Zyklen, wodurch der Stromverbrauch für fehlerhaft ablaufende Prozesse reduziert wird, die versuchen könnten, während des Caches zu laufen“.

Neuerung schon weiter als gedacht, sie ist aktiviert

Ersten Nutzern ist auch ein negativer Effekt aufgefallen, denn das System scheint Apps zu aggressiv zu beenden. Nutzer beschweren sich über ein kaum noch mögliches Multitasking, was natürlich auch nicht der gewollte Weg sein dürfte. Der besagte Nutzer entdeckte die neue Option „Suspend Execution for Cached Apps“ in den Entwickleroptionen von Android. Eine Abschaltung der Funktion verbesserte das Multitasking-Verhalten seines Pixel 3 wieder.

Letztlich ist diese Neuerung ein Mix, der richtig abgestimmt sein muss. Einerseits werden Apps im Cache zwar nicht mehr ausgeführt, was den Akku schont, andererseits ist Multitasking damit nur noch eingeschränkt möglich. Sollte euch also eine Veränderung mit Android 11 im Verhalten der Apps auffallen, die euch nicht gefällt, lässt sich diese Funktion auch jederzeit abschalten.

via XDA

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. War mir beim Pixel 4a auch aufgefallen, dass 2 Apps nicht mehr reagierten. Da ich das „neue“ Feature noch nicht kannte, habe ich einen Handyneustart vorgenommen. Klar, danach war alles wieder ok.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.