Eigentlich warten alle Android Auto-Fans auf den großen Umbau namens Coolwalk. Ich freue mich aber eher auf ein anderes Feature, das auch schon entdeckt wurde.

Vor ein paar Monaten hatten wir euch berichtet, dass Coolwalk und Cast da sind. Damals sind die Neuerungen zumindest bei Nutzern auf Geräten erstmals aufgetaucht. Ich ahnte nicht, dass der Rollout dieser Feature dann doch noch sehr viele Monate in Anspruch nimmt und uns derart auf die Folter spannt.

Ja, der dreigeteilte Bildschirm ist nett und bietet dem Nutzer mehr auf den ersten Blick. Aber ich muss sagen, dass ich mich viel mehr auf das Cast-Feature freue. Es macht möglich, dass man den Bildschirm des Smartphones an Android Auto spiegeln kann. Somit sind Apps auf dem Infotainment möglich, die über Android Auto eigentlich nicht erreichbar wären.

Coolwalk-Design für Android Auto:

Android Auto im neuen Design ab 2022.

Bildschirm des Smartphones auf Infotainment übertragen

Aus aktueller Sicht sind das vor allen Dingen Video-Apps, die so endlich über Android Auto nutzbar sein könnten. Offizieller Support für Video-Apps wurde bis dato nur für Android Automotive OS angekündigt, aber die Umsetzung dauert wieder. Außerdem kommt nicht alles für Android Automotive auch automatisch für Android Auto.

Ein Nutzer konnte damals demonstrieren, dass er das Bild seiner Kamera-App per Cast-Feature auf Android Auto sehen konnte. Cool wäre, wenn das auch mit Netflix, YouTube und Co. möglich ist. Als Fahrer eines E-Autos würde ich mir wünschen, für Ladepausen auch endlich Video-Apps nutzen zu können, wie es zum Beispiel Tesla ermöglicht.

Einen Haken gibt es beim Cast-Feature, denn kopiergeschütztes Material war zumindest bei der damaligen Entdeckung nicht nutzbar. Damit fallen die genannten Apps raus. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Zurzeit müssen wir vorrangig warten, wann endlich mal wieder eine Android Auto-Version mit echten Neuerungen erscheint.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Hoffe immer noch der Coolwalk Mist ist deaktiviert wenn es ihn gibt. Ich hab doch kein grosses Display, wenn dann wieder alles gequetscht und zugemullt darauf zusehen ist. Wenn ich Maps angezeigt möchte dann nur Maps und beiS potify nur Spotify und nix anderes unwichtiges wie Kontakte oder Maps.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.