Kabel gehören der Vergangenheit an, doch erstmal müssen dafür ziemlich viele Unternehmen auf den Zug aufspringen und mitmachen. Ford ist einer der Autobauer, der in Zukunft die Smartphone-Fahrzeugdienste von Apple und Google auch kabellos unterstützen wird. CarPlay und Android Auto werden daher ohne Kabel auf dem Infotainment der Fahrzeuge nutzbar sein – stattdessen wird das […]

Kabel gehören der Vergangenheit an, doch erstmal müssen dafür ziemlich viele Unternehmen auf den Zug aufspringen und mitmachen. Ford ist einer der Autobauer, der in Zukunft die Smartphone-Fahrzeugdienste von Apple und Google auch kabellos unterstützen wird. CarPlay und Android Auto werden daher ohne Kabel auf dem Infotainment der Fahrzeuge nutzbar sein – stattdessen wird das WLAN genutzt. Ford führt diese Neuerungen mit seiner neuen Sync 4-Generation ein, gab der Hersteller nun bekannt.

Ford sagt dem Kabel den Kampf an

Auf der anderen Seite bleibt die Herausforderung bestehen, dass das kabellose Android Auto nur mit sehr wenigen Android-Smartphones heute nutzbar ist. Zuletzt landeten Samsung-Smartphones auf der Liste der kompatiblen Geräte. Alternativ bietet Ford auch Sync AppLink-Apps an, wozu Waze und Amazon Alexa gehören. Zu der kabellosen Unterstützung von Android Auto gehört dazu, dass auch die kabellose Ladetechnologie Qi in Ford-Fahrzeugen zu finden ist.

Ford führt sein neues Sync 4 in neuen Fahrzeugen ab dem kommenden Jahr ein. Für das volle Drahtlospaket solltet ihr darauf vielleicht achten. Liest man Pressemitteilungen quer, will Ford unbedingt die zusätzlichen Kabel aus den Autos haben. Gut so.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.