• Coolwalk wird für Android Auto vorbereitet.
  • Google-Entwickler integrieren noch mehr Funktionen.
  • Der offizielle Start der Funktion bleibt ungeklärt.

Android Auto bekommt in absehbarer Zeit eine neue grafische Oberfläche namens Coolwalk. Dahinter steckt eine neue Ansicht, die neben der Karte noch weitere Apps gleichzeitig anzeigt. Das soll dann eigentlich auf allen Displays in den Autos funktionieren. Damit das wirklich möglich ist, kommt jetzt auch noch eine vertikale Ansicht hinzu, wie ersten Nutzern aufgefallen ist.

Kurios ist daran, dass Coolwalk weiterhin nicht an alle verteilt wurde. Es gibt weltweit immer noch sehr wenige Leute, die Coolwalk bereits nutzen können. Teilweise schon seit Monaten. Google scheint damit einen ersten Testlauf gestartet zu haben. Der neue „Coolwalk Vertical Rail“ scheint zu ermöglichen, damit die wichtige Funktionsleiste vertikal und nicht horizontal erscheint.

Android Auto erhält neue Features, die schon längst nicht mehr geheim sind

Schon vor einigen Monaten sind Cast und Coolwalk für Android Auto erstmals aufgetaucht, aber bislang noch nicht offiziell vorgestellt oder gar weltweit verteilt. Das hatten wir Anfang des Jahres gehofft, aber es kam anders. Coolwalk ist die erneuerte Bedienoberfläche, während Cast das Spiegeln das Smartphone-Displays möglich macht.

So sieht Coolwalk für Android Auto aus, mit insgesamt drei Apps auf einen Blick:

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.