Google krempelt in diesen Tagen das eigene Android Auto um. Ein paar der schon vor Monaten angekündigten und entdeckten Neuerungen starten jetzt auf den Geräten der Nutzer. Hierzu gehört zum Beispiel die Wallpaper-Funktion. Ich bin bei reddit auf Nutzer gestoßen, die seit ein paar Tagen in den Einstellungen von Android Auto die von Google angebotenen Hintergrundbilder auswählen können.

Es gibt nur von Google angebotene Bilder und keine eigenen, teilte ein Nutzer mit. Er hat auch ein paar Fotos mit uns geteilt, welche die neue Funktion demonstrieren:

via Ric_M

Verknüpfungen für Google Assistant-Funktionen und Kontakte

Vielleicht nicht bei jedem Nutzer jetzt neu oder möglicherweise noch gar nicht verfügbar sind die Google Assistant-Verknüpfungen. Es ist jetzt nämlich möglich, dass ihr Verknüpfungen zu Assistant-Aktionen direkt im Android Auto-Startmenü hinterlegen könnt. Auch einzelne Kontakte können im Launcher hinterlegt werden.

Einfach in der Smartphone-App von Android Auto die Einstellungen öffnen, im Bereich „Launcher anpassen“ sollte nun auch „Verknüpfung zum Launcher hinzufügen“ auftauchen.

Die erwähnten Neuerungen können für euch schon länger verfügbar sein oder vielleicht sogar noch gar nicht. Die Verteilung geschieht wohl eher auf dem Zufall basierend.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

4 Kommentare

  1. Was mich mal echt interessieren würde, wie man die rechts Seite vom Bildschirm – wie oben auf den Bildern vom BMW – nutzt. Habe in meinem Auto auch ein grosses Display und rechts ist mir schwarz und der Name meines Handys taucht da auf.

    1. Einfach die splitscreen funktion aktivieren und dann in dessen menü auswählen welcher inhalt gezeigt werden soll.

  2. Es wird zeit das google auto mal grundlegend überarbeitet wird. Mir tut jeder leid der nur dieses System im auto hat und kein vernünftiges werks navi. Auch im Vergleich zu Carplay verliert Google haushoch.
    Die ganze Performance ist verbugt und ruckelig, die schlechte kartendarstellung und fahranweisungen in maps sind richtig richtig übel, die Integration ins auto mehr schlecht als recht, weil keinerlei Fahrzeugdaten genutzt werden können. Und erst jetzt sollen endlich andere navi maps erlaubt werden, wo carplay schon lange solche killer apps wie magic bietet.
    Mir unverständlich warum viele google so abfeiern, man fühlt sich dort wie im Jahr 2005. Es ist und bleibt eine billige spar Alternative für Hersteller wie Kunden, die einfach Geld sparen wollen, ohne ansatzweise an die Systeme von BMW, Audi oder Mercedes heran zu kommen. Das einzige wirklich positive am google system sind die Suchfunktionen dank der google online Datenbank.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.