Als ich vor einigen Wochen das Android Automotive OS in seiner aktuellen Ausführung getestet hatte, fehlten mir im Vergleich zum Tesla-System einige populäre Apps. YouTube, Netflix und einen Browser sucht man vergeblich. Nutzt man zwar nicht während der Fahrt, aber vielleicht an der Ladesäule, im Stau oder bei anderen Wartezeiten. Jetzt gibt es endlich einen Browser, aber nicht von Google.

Vivaldi gibt Browser für Android Automotive OS frei

Zunächst startet der Browser von Vivaldi für die Polestar-Reihe. Aber ist hoffentlich auch demnächst für andere Fahrzeuge verfügbar. Allzu viele mit Android Automotive OS gibt es derzeit abseits des Volvo-Universums ohnehin noch nicht wirklich. Wäre nun noch schön, wenn Google vielleicht auch mal seinen Chrome-Browser für die eigenen Autoplattformen startet und das nicht der Konkurrenz überlässt.

Volvo XC40 Recharge Twin Pro Test: E-Schwede schwächelt kaum

Vivaldi Browser im Video:

Android Automotive OS von Google Testbericht

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert