Mit einer recht einfachen Anwendung kann man mit wenigen Schritten vom PC aus auf jedes Android-Smartphone zugreifen, das geht sogar kostenlos.

Ein bisschen Neid kam bei uns schon auf, als Microsoft und Samsung ihre Zusammenarbeit für Your Phone angekündigt hatten. Hat man die kompatiblen Galaxy-Smartphones und einen PC mit Windows 10, kann man Android-Apps vom Smartphone aus an den Computer „streamen“. Kabellos und und recht unkompliziert. Mit einer kleinen Anwendung ist das so ähnlich auch für andere Android-Smartphones kostenlos nutzbar, allerdings gebunden an ein Kabel.

Das Tool nennt sich scrcpy und ist für Windows wirklich nur ein kleines Paket, das ihr nicht mal installieren müsst. Es reicht aus, hierfür das Archiv mit der aktuellen Version unter „Get the App“ bei Github herunterzuladen und zu entpacken. Ich musste außerdem die scrcpy.exe unter Windows 10 über die Eigenschaften freigeben, damit sie nicht vom Defender blockiert wird. Danach war der Start ganz einfach möglich.

USB-Debugging am Smartphone freischalten

Um wirklich Zugriff auf das verbundene Android-Smartphone zu bekommen, müsst ihr unter Android erst die Entwickleroptionen aktivieren und darin das sogenannte USB-Debugging (ggf. auch die Berechtigung für die Simulation von Eingaben). Damit erlaubt ihr den Zugriff durch einen Computer auf Systemebene, über die sogenannte Android Debugging Bridge.

Nun sollte es möglich sein, die scrcpy.exe unter Windows zu starten, danach fordert das verbundene Smartphone die Freigabe des USB-Debugging für den angeschlossenen PC und ihr seht den Smartphone-Bildschirm an eurem PC in einem Fenster (Titelbild). Hat bei mir mit mehreren verschiedenen Android-Smartphones reibungslos geklappt.

Es ist so einfach möglich. Oder ihr schaut mal in das folgende Video, um eine noch besser bebilderte Anleitung zu bekommen:

Gerne in die Kommentare, wenn ihr vergleichbare coole Lösungen nutzt oder kennt.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

5 Kommentare

  1. Das ganze geht auch ohne Kabel. das ADB connect lässt sich auch über WLAN herstellen, wenn Computer und Handy im gleichen LAN sind.
    Über „adb tcpip 5555“ lässt sich das Handy auf WLAN umstellen. Danach „adb connect “ eingeben um zu verbinden.
    Ist das passiert kann scrcpy gestartet werden.
    Gruß, Olli

    1. Ich arbeite viel am PC und will nicht für einige Apps ständig zum Smartphone greifen, derartige Tools machen mir den Alltag etwas einfacher.

  2. Auch mir erschließt sich der Sinn nicht. Man sieht den Bildschirm des Handys, aber man kann nicht damit interagieren.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.