Für die hauseigenen Google Play-Dienste bietet Google ein Testprogramm an, worüber neue Funktionen früher verfügbar sind. Wie das geht, erklären wir euch.

Hin und wieder gibt es neue Funktionen für das Android-Betriebssystem, die Google im Vorfeld bereits bei den Nutzern direkt auf den Geräten testet. Ein Beispiel zum Zeitpunkt des Artikels ist das neue Nearby Sharing, das später mal auf allen Android-Geräten ab Version 6 zur Verfügung stehen soll. Am frühzeitigen Betatest kann im Grunde genommen jeder teilnehmen, hierfür braucht es aber eine kleine Umstellung einer vorinstallierten System-App.

Testprogramm: Funktionen von Google eher erhalten

Das besagte Nearby Sharing verteilt Google automatisch und per Zufall, doch nur an Geräte mit einer aktivierten Betaversion der Google Play-Dienste. Um am Testprogramm der Google Play-Dienste teilzunehmen, braucht es einen etwas anderen Weg als bei herkömmlichen Apps. Wir erklären euch, wie das geht. Übrigens: Anders als bei anderen Apps scheinen die Google Play-Dienste keine begrenzte Anzahl an Teilnehmern für das Testprogramm zuzulassen, es kann wohl jeder jederzeit mit einsteigen.

Es gibt zwei verschiedene Methoden, um an unser eben beschriebenes Ziel zu gelangen. Habt ihr einen PC parat und seid in eurem Google-Konto eingeloggt, könnt ihr euch ganz einfach hinter diesem Link am Testprogramm anmelden. Hast du dich über diesen Weg angemeldet, sollte das dann wie folgt aussehen:

Wie ihr seht, dort könnt ihr auch jederzeit das Programm mit nur einem Klick wieder verlassen. Ist das eure erste Anmeldung an der Beta, dürfte sofort ein App-Update für die Google Play-Dienste auf eurem Gerät angeboten werden, nämlich auf die fast immer neuere Betaversion der App.

Teilnahme am Testprogramm über den Google Play Store auf dem Smartphone

Direkt auf eurem Smartphone könnt ihr ebenso der Betaversion beitreten. Hierfür braucht es aber einen kleinen Umweg, denn die Google Play-Dienste werdet ihr im Play Store nicht über die Suche finden können. Stattdessen gilt hier folgender Weg: Systemeinstellungen > Google > Fragezeichen-Symbol (rechts oben) > 3-Punkte-Symbol (rechts oben) > Im Google Play Store ansehen.

Jetzt hast du die Google Play-Dienste im mobilen Play Store vor dir. Etwas weiter unten findest du einen Abschnitt, in welchem du als Betatester teilnehmen kannst. Dieser Abschnitt findet sich seit einigen Jahren bei allen Android-Apps, die einen Betatest anbieten. WhatsApp, Google-App und viele mehr.

Beta bedeutet auch Risiko

Achtung: Beta bedeutet auch, dass ihr auch mal eine frühzeitige App-Version mit Fehlern auf euer Gerät bekommen könnt. Nicht allzu lange vor diesem Artikel sorgte ein Fehler dafür, dass die Betaversion der Google-Tastatur immer sofort abstürzte. Diesem Risiko müsst ihr auch also bewusst sein. In der Regel hilft bei System-Apps das Deinstallieren der Updates oder das Löschen von Cache und Daten.

Außerdem gilt die Teilnahme am Testprogramm für alle Geräte, die mit demselben Google-Konto verbunden sind.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.