Apps für Smartphones: 20% der deutschen Nutzer installieren keine

Wie eine aktuelle Studie zeigt, werden Smartphones bei vielen Nutzern nicht mal annähernd im vollen Umfang genutzt. Ein Fünftel der deutschen Nutzer installieren nicht mal selbstständig weitere Apps auf ihren Geräten, womit wir im internationalen Vergleich wiedermal ganz hinten liegen.

Über 40 Millionen Smartphone-Nutzer leben in Deutschland, doch über 20%  dieser Leute installieren nicht mal Apps auf ihren Geräten. Nun gut, wer nur Facebook und Co. nutzt, der bekommt die passenden Apps meist schon mit ausgeliefert, dennoch sind die Zahlen recht interessant. Bei den über 55-jährigen sind es sogar 32% der Nutzer, die keine Apps eigenständig installiert haben.

Eigentlich bestätigen diese Zahlen nur die Vermutungen, dass sehr viele Nutzer gar nicht wissen, wie viel nützliche Dinge sie mit ihren Smartphones anstellen könnten.

Statista-Infografik_1742_deutsche-smartphone-nutzer-sind-app-muffel- (1)

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Tablets[/asa_collection]

(via Statista)

  • KeyserSoze

    Ich kann das Ergebnis dieser „Studie“ nicht teilen,
    ich selbst kaufe relativ viel (Spiele, Anwendungen),
    jedoch ist auch mit den Stock-Apps alles Nutzbar
    was so ein SmartPhone hergibt.
    Die Stock-Apps werden immer besser,
    teilweise sind sie sogar Hervorragend,
    besonders die Foto & Musik Apps haben sich deutlichverbessert!
    Es gibt auch einige die kennen den PlayStore gar nicht
    und Apps, was ist das denn :)
    zumindest in meinem Umfeld, da muss ich immer aufklären.

    • Oh ja, spätestens beim Google-Account haben viele „angst“.