Augmented Reality braucht für die volle Leistung auf Geräten mit Google-Diensten den ARCore. Erneut wächst die Liste der unterstützen Geräte, sogar um Google-Smartphones.

  • ARCore ist bei Google für Augmented Reality zuständig.
  • Geräte müssen offiziell unterstützt werden.
  • Diese Liste wächst unaufhörlich.

Google hat mal wieder seine Liste der ARCore unterstützten Geräte vergrößert. Darunter sind jetzt die eigenen neuen Modelle Pixel 6 und Pixel 6 Pro, aber auch Geräte anderer Android-Hersteller. Es sind zwar insgesamt über zwanzig Geräte gewesen, aber wir haben aus der Liste der Neulinge die entfernt, die für unsere Region absolut gar nicht interessant sind. Bleibt dennoch eine beachtliche Liste übrig, die ihr nachfolgend findet.

Neu im ARCore-Club: Google, Xiaomi, Motorola und Co.

  • Google Pixel 6
  • Google Pixel 6 Pro
  • Kyocera Duraforce Ultra 5G
  • Lenovo Lenovo Tab P11 Plus
  • Lenovo Lenovo Tab P12 Pro
  • Motorola moto g(50) 5G
  • Motorola moto g(60)s
  • Motorola edge 20 pro
  • Motorola edge 20
  • Motorola edge 20 lite
  • OnePlus Nord2 5G
  • Sharp AQUOS sense6
  • Sharp AQUOS zero6
  • Vivo V2105
  • Xiaomi 11T
  • Xiaomi Pad 5

ARCore ist die Kernanwendung für alles rund um Augmented Reality auf dem Android-Betriebssystem mit Google-Diensten. Darauf basieren einige coole Funktionen von Google und anderen App-Entwicklern. Darunter sind etwa Live-Ansicht in Google Maps und auch die AR-Tiere in der mobilen Google-Suche. Allerdings muss ARCore offiziell von Google für Android-Smartphones angeboten werden, damit Nutzer diese Features verwenden können.

Sucht zum Beispiel mal ein Tier wie den Tiger über die Google-App. Ihr bekommt eine 3D-Ansicht vorgeschlagen und diese kann auch noch per AR angeschaut werden.

Google-Suche zeigt bekannte Gebäude in 3D

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.