Smartphones waren eine lange Zeit nur für die höhere Schicht verfügbar, was allein aufgrund der Preise der Geräte so war. Das ändert sich aber in den vergangenen zwei Jahren drastisch und wird bald schon die Grenze von 20 Dollar erreichen.

So ist sich der Chiphersteller ARM ziemlich sicher, dass noch in den kommenden Monaten die ersten Smartphones für nur 20 Dollar verkauft werden. Natürlich nicht wirklich in unseren Regionen, sondern eher in Indien, Brasilien und ähnlichen Märkten.

Derart günstige Geräte sind meist sogar nur mit Android drin, weshalb eben die Jungs hinter dem Firefox OS dachten, dass es hier doch ein wenig an Konkurrenz braucht.

Smartphones sind im Prinzip für (fast) alle möglich, eigentlich braucht es nur noch die nötige Infrastruktur.

>>> Smartphones bei Amazon

(via Arstechnica)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.