Man muss hoffentlich nie darauf angewiesen sein, doch die smarten Funktionen moderner Smartphones wie bei Google Pixel können im Notfall extrem hilfreich sein. Ein Nutzer berichtet von einem Vorfall in den vergangenen Tagen und wie dankbar er für die Notfall-Funktionen ist.

Eigentlich gibt es die automatische Standortübermittelung, wenn man zum Beispiel von Deutschland aus einen Notruf absetzt. Aber das ist wohl nicht überall auf der Welt der Fall. Eine Option ist die smarte Notruffunktion von Google, die euch für die wichtigsten Dinge helfen kann.

Sie kann dem angerufenen Notruf euren exakten Standort vorlesen. Der Nutzer berichtete über reddit, dass ihm diese Funktion vielleicht nicht nur das Wochenende gerettet hat. Er konnte während seines Anrufs nämlich kaum noch atmen und reden.

Notruf Feature Google Assistant

„Heute früh hielt ich in Not in einem völlig unbekannten Gebiet an, um einen Krankenwagen zu rufen. DIE ERLEICHTERUNG, als mein Telefon mir nicht nur sagte, wo ich war, sondern auch anbot, diese Informationen den Diensten vorzulesen, war unglaublich, da ich Schwierigkeiten beim Sprechen und Atmen hatte.“

So aktivierst du den besonders schnellen Zugriff auf die Notfall-Funktionen: Systemeinstellungen auf dem Google Pixel öffnen, zu „Sicherheit und Notfälle“ wechseln und darin „Notfall-SOS“ öffnen.

Jetzt könnt ihr die SOS-Funktion aktivieren, damit es ausreicht, dass ihr im Notfall schnell fünfmal nacheinander die Einschalttaste betätigt. Die SOS-Funktion ermöglicht den Notruf abzusetzen, wichtige Infos zu übermitteln und man kann sogar falls notwendig ein Video aufzeichnen.

Es macht auch Sinn, dass ihr in eurem Telefon die wichtigsten Notfallinformationen hinterlegt. Andere Kontakte, gesundheitliche Eckdaten etc. Wird langsam Zeit, dass Google außerdem die Erkennung für Autounfälle nach Deutschland bringt.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert