ASUS MeMO 370T taucht nach 4 Monaten bei der FCC auf – alles nur Zufall?

asusme370tfcc

Was für ein Kracher ASUS auf der CES im Januar losgelassen hatte, als man erstmals einen Prototypen des neuen MeMO 370T zeigte und dazu einen Preis nannte. Angepeilt waren 249 Dollar, das 7 Zoll Tablet bot unter anderem einen Nvidia Tegra 3 an, ein damals unglaublich günstiger Preis für viel Hardware, bestenfalls bekam man sonst dafür ein Dual-Core-Tablet, wenn überhaupt. Die Zeiten haben sich geändert, wenn auch nicht mal ein halbes Jahr vergangen ist, doch es hat sich viel in der Zwischenzeit getan.

asusme370tfcc

Zum Beispiel: das MeMO 370T hat sich lange nicht gezeigt, aufgrund dessen wurde es in Verbindung mit dem kommenden Nexus-Tablet von Google gebracht, letztlich wurde ASUS als Hersteller gehandelt und das MeMO 370T sollte als Grundlage für das erste Tablet der Nexus-Serie dienen, teilweise waren sogar von nur 149 Dollar die Rede aber das Project Kai dürfte den Preis von 199 Dollar bestätigen. Lustigerweise tauchen jetzt beide Geräte erstmals auf, das MeMO 370T bei der amerikanischen Zulassungsbehörde und das Nexus 7 von ASUS in einem Benchmark.

Es gibt zwar keinen Hinweis, dass es sich hierbei letztlich um das selbe Gerät handeln könnte, in meinen Augen ist das aber kein Zufall. Hindeuten könnte gerade das Auftauchen bei der FCC auf einen baldigen Marktstart, in den nächsten Monaten, in den nächsten Tagen steht zudem die Computex im Heimatland von ASUS an. [via]

[asa]B005C08UP0[/asa]